Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis MecklenburgPropstei Parchim

Die Propstei Parchim liegt im Südwesten des Kirchenkreises Mecklenburg und ist eine von insgesamt vier Propsteien, die jeweils die geistlichen Bereiche für die Pröpstinnen und Pröpste im Kirchenkreis bilden. Die Propstei Parchim gliedert sich in die vier Kirchenregionen Boizenburg-Wittenburg, Hagenow, Ludwigslust-Dömitz und Parchim mit insgesamt 48 Kirchengemeinden und 29.830 Gemeindegliedern (Stand 12/2021).

Wer zwischen Elbe, Elde und dem Plauer See unterwegs ist oder von der Autobahn A 24 einen Abstecher nach Wittenburg, Parchim, Hagenow oder Ludwigslust macht, der wird bemerken, dass die älteren und jüngeren Stadtkirchen nicht nur kunstgeschichtlich interessant sind, sondern erfüllt sind vom Leben christlicher Gemeinden. Die neugotische Stadtkirche in Hagenow mit ihrer Photovoltaikanlage auf dem Süddach, die klassizistische Stadtkirche gegenüber dem Ludwigsluster Schloss mit der großen Gemäldewand aus Pappmache´ oder auch die beiden mittelalterlichen Kirchen in Parchim St. Georgen und St. Marien laden als offene Kirchen ein zur Stille, zum Hören auf Orgelklänge, zum Gottesdienst oder auch zur sachkundigen Führung von ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Gemeinde.

 

Viele Orte in der Propstei kann man mit dem Fahrrad erreichen. Das Landschaftsbild ist geprägt von den kleineren Dorfkirchen, die in ihrer Geschichte zum Teil bis ins 12. Jahrhundert zurück reichen. Mit Unterstützung von Fördervereinen, Stiftungen, der öffentlichen Hand und mit Mitteln des Kirchenkreises gelingt es oft unter großen Mühen diese steinernen Glaubenszeugen zu erhalten und für die Gemeinden ganz neu zu nutzen. In den vergangenen Jahren seit 2006 wurden in den Gemeinden der Propstei Parchim 15 junge Pastorinnen und Pastoren neu in ihren Dienst eingeführt. Sie stellen sich den Herausforderungen und gestalten den Wandel der Gemeinden mit, indem sie neue Wege beschreiten und Kirche in ihrer Vielfalt zugänglich machen.

 

Von großer Bedeutung für die Propstei Parchim und darüber hinaus weisend sind auch die beiden diakonischen Einrichtungen, das Stift Bethlehem in Ludwigslust und das Diakoniewerk Kloster Dobbertin gGmbH. Beide Einrichtungen repräsentieren die Breite der Möglichkeiten des Dienstes am Menschen wie sie in dem Wort Jesu deutlich wird: „Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.“ (Mt.25,40)

 

Der Thematik Kirche und Bildung haben sich in den vergangenen Jahren Elterninitiativen in manchen Gemeinden angenommen. Daraus entstanden evangelische Schulen, so in Parchim und Hagenow. Mit klarer Ausrichtung am christlichen Menschenbild in Verbindung mit reformpädagogischen Ansätzen beschreiten diese Schulen neue Wege in der Bildung nachwachsender Generationen.

 

An allen Orten in der Propstei Parchim finden Sie ehren- und hauptamtliche Mitarbeitende, die Ihnen erzählen von ihrer Kirche und der Vielfalt evangelischer Gemeinde.

 

Dirk Sauermann, Propst

Kontakt

Die Pröpstin
N.N
Lindenstraße 1
19370 Parchim
Tel.: 03871-212336
E-Mail:
 
Propsteibüro Parchim
Gabriela Wendt
Lindenstraße 1
19370 Parchim
Tel.: 03871-212336
E-Mail: propst-parchim@elkm.de