Dorfkirche Groß Pankow

Unser Pfarrsprengel stellt sich vor:

Das sind wir, miteinander verbundene Kirchengemeinden, bestehend aus früheren vier eigenständigen Dorfgemeinden. Unser Gemeindegebiet erstreckt sich von der Landesgrenze zum Brandenburgischen bis nördlich von Parchim. Inmitten von unberührter Natur, ruhig und beschaulich wirkt es auf Urlauber, leben wir. Ca. 600 Kirchengemeindemitglieder zählt unser Verbund. In fast jedem Dorf steht eine kleine schöne Kirche. Jede hat ihren eigenen Charme. Uns verbindet unser christliche Glaube.

Zu unserer Gemeindearbeit gehört auch die Friedhofsverwaltung. Sieben Friedhöfe sind von uns zu pflegen. Da helfen viele Ehrenamtliche mit, sind in ihrem Heimatdorf wichtige Ansprechpartner für die Bewohner des Dorfes und kümmern sich darum, dass der Friedhof einladend wirkt.

3G bei Gottesdiensten und anderen religiösen Zusammenkünften!

26.11.2021 · Rostock/Stralsund. Mit der in dieser Woche erlassenen neuen Corona-Landesverordnung ist für religiöse Zusammenkünfte, wie beispielsweise Gottesdienste oder Andachten, die 3G-Regel vorgeschrieben. Das heißt: Nur geimpfte, genesene oder getestete Personen können teilnehmen. Zudem müssen Teilnehmende ab sofort während des gesamten Gottesdienstes die Maske aufbehalten und, wenn Gemeindegesang stattfinden soll, den Abstand zueinander von eineinhalb auf zwei Meter erhöhen.

Der jeweilige Nachweis muss vor dem Zugang am Kirchenportal belegt werden. Genesene können das mit einem entsprechenden Nachweis, der nicht älter als sechs Monate sein darf. Geimpfte weisen ihren Status mit dem gelben Impfpass oder einem Impfzertifikat über eine App nach. Für den Beleg einer negativen Testung gilt, dass die betreffenden Personen idealerweise einen Schnelltest-Nachweis mitbringen. Das erleichtert die Abwicklung für die jeweilige Kirchengemeinde und die Teilnehmenden. Zudem gibt es die Option, vor Ort einen beaufsichtigten Selbsttest zu machen. Hierzu erfolgt die Bitte, ein Test-Set selbst mitzubringen.

Da es durch die Nachweiskontrolle am Eingang zu Wartezeiten kommen kann, werden alle Gottesdienstbesucherinnen und -besucher um Verständnis und Geduld gebeten. Für kirchliche Veranstaltungen, die nicht zur Kategorie religiöser Zusammenkünfte zählen, wie beispielsweise Konzerte, gilt übrigens derzeit in ganz Mecklenburg-Vorpommern die 2G-plus-Regel. Das bedeutet eine Teilnahme nur für Geimpfte und Genesene mit tagesaktuellem Test.

Die neuen Vorgaben stellen die 371 mecklenburgischen und pommerschen Kirchengemeinden vor große Herausforderungen. Seit Beginn der Pandemie haben die Gemeinden sehr verantwortungsvoll gehandelt, zahlreiche Hygienemaßnahmen, Aerosolkonzepte, Abstandregeln und vieles mehr erarbeitet und umgesetzt. Die 3G-Regel für Gottesdienste und Andachten ermöglicht weiterhin die freie Religionsausübung bei gleichzeitiger Unterstützung der Maßnahmen zu Eindämmung der Pandemie. Momentan ist noch ungewiss, in welcher Form die diesjährigen Weihnachtsgottesdienste stattfinden werden. Derzeit ist davon auszugehen, dass viele Kirchengemeinden im Freien feiern werden, es zudem digitale Angebote gibt und Kirchen für Einzelbesuche und Gebet offen stehen.

Achtung:

Die Adventsfeiern in Siggelkow, Burow und Klein Niendorf fallen coronabedingt leider aus. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Herrnhuter Losung

Weitere Informationen finden Sie hier