Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Mecklenburg-VorpommernÖkumene vor Ort

ACK-Jubiläum 31.10.2013 Marienkirche Stralsund

ACK M-V ist am 7. September 1993 gegründet worden. Sie ist eine von 14 regionalen ACKs der ACK Deutschland.
In Mecklenburg-Vorpommern gehören ihr als Mitglieder an:

Die Nordkirche (mit dem Pommerschen Evangelischer Kirchenkreis und dem Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg). Das Erzbistum Hamburg, das Erzbistum Berlin, sowie die Evangelisch-reformierte Kirche, der Bund Evangelisch-freikirchlicher Gemeinden / Baptisten, die Selbständige Evangelisch Lutherische Kirche (SELK), die evangelisch-methodistische Kirche (EmK) und das Katholische Bistum der Altkatholiken.
Sie stellen insgesamt 13 stimmberechtigte in der Mitgliederversammlung.

 

Daneben gibt es auch fünf Gastmitglieder in der ACK M-V, nämlich den Bund Freier evangelischer Gemeinden (FeG), die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, das Apostelamt Jesu Christi, die Neuapostolische Kirche, und den Bund freikirchlicher Pfingstgemeinden.
Das Netzwerk charismatischer Pfingstgemeinden befindet sich aktuell im Antragsverfahren für die Gastmitgliedschaft.

Dem Vorstand der ACK M-V wird zurzeit gebildet von Pastorin Ellen Geyer (BefG), Propst Frank Hoffmann (kath. Erzbistum Berlin) und Pastorin Melanie Dango (Ev. Luth. Kirchenkreis Mecklenburg).

 

Die Richtline der der ACK M-V finden Sie hier

Aktionen und Ideen zum Jahr der Ökumene finden Sie hier