Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis MecklenburgFonds für die Arbeit mit Geflüchteten im Kirchenkreis Mecklenburg

Seit Oktober 2015 existiert im Kirchenkreis ein Fonds, aus dem die gemeindliche Arbeit mit Geflüchteten im Kirchenkreises Mecklenburg finanziell unterstützt werden kann. Beantragt werden können Projekte, die einen Bezug zu Geflüchteten und Asylsuchenden im Kirchenkreis Mecklenburg haben. Träger solcher Projekte und Maßnahmen können Kirchengemeinden, Kirchenregionen, Dienste, Werke und Einrichtungen des Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Mecklenburg sein.

 
Die Beantragung der Mittel ist durch die Träger an die Ökumenische Arbeitsstelle im Zentrum Kirchlicher Dienste zu richten. Ansprechpartner für Fragen bezüglich des Fonds im Kirchenkreis Mecklenburg ist der Flüchtlingsbeauftragte:

 

Lars Müller
Flüchtlingsbeauftragter
Tel: 0381-377987-24

Mobil: 0176-47378510

E-Mail: fluechtlingsbeauftragter@elkm.de

Alter Markt 19
18055 Rostock

 

Download Dokumente Fonds:

 

Richtlinie: Fonds für die Arbeit mit Flüchtlingen

Fonds für Flüchtlingsarbeit (Antrag auf Zuwendung)

Verwendungsnachweis Fonds für Flüchtlingsarbeit

 

 

Spenden für die gemeindliche Arbeit von Geflüchteten im Kirchenkreis Mecklenburg

Für die Arbeit mit Geflüchteten im Kirchenkreis Mecklenburg kann unter folgender Kontoverbindung gespendet werden:

 

Empfänger:                   Ökumenische Arbeitsstelle 

IBAN:                              DE07 5206 0410 0005 3003 47            BIC:      GENODEF1EK1

Bank:                              Evangelische Bank

Verwendungszweck:   Flüchtlingsarbeit