Kurt Winkelmann Stiftung

Herzlich willkommen bei der Kurt Winkelmann Stiftung

 

Die Kurt Winkelmann Stiftung ist eine kirchliche Stiftung öffentlichen Rechts. Sie wurde nach dem Namen des ehemaligen Landessuperintendenten des Evang.-Luth. Kirchenkreises Stargard, Kurt Winkelmann (gestorben 1996) benannt. Ihr Ziel ist es, einen Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung im Bereich des Kirchenwaldes zu leisten. Kurt Winkelmann hat sich in besonderer Weise für dieses Anliegen eingesetzt. 


Hier finden Sie die Satzung


Kurt Winkelmann

geboren:

  • 09.06.1932 in Grammentin, Kreis Demmin

Kindheit und Jugend   

  • 1946 – 1950  Strafgefangener in stalinistischen Lagern (Sachsenhausen u.a.)

Ausbildung

  • 1951 – 1957 katechetische und theologische Ausbildung in Schwerin und Lutherstadt Wittenberge

Beruflicher Werdegang:

  • 1954 ein Jahr Katechet in Hagenow     
  • 1957 – 1967 Pastor in Warlin bei Neubrandenburg
  • 1967 – 1971 Pastor in Teterow/Mecklenburg
  • 1971 – 1978 Landespastor, Leiter des Amtes für Gemeindedienst der Ev.-Luth. Landeskirche Mecklenburgs in Güstrow
  • ab 1978  Landessuperintendent des Mecklenburgischen Kirchenkreises Stargard in Neustrelitz     

06.06.1996 verstorben

 

Sonstige Tätigkeiten und Ehrenämter:

  • ab 1982 Mitglied der Kirchenleitung der Ev.-Luth. Landeskirche Mecklenburgs
  • Mitglied weiterer kirchlicher und gesellschaftlicher Gremien u.a. Aufsichtsratsvorsitzender des Klinikums Neubrandenburg
  • 1992 Ehrenbürger der Stadt Neustrelitz
  • Kurt Winkelmann war seit 1959 verheiratet und hatte 5 Kinder.

Stiftungsart

Kirchliche Stiftung öffentlichen Rechts

 

Stiftungszweck

Pflege und Erhalt des Kirchenwaldes im Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg

 

Über die Stiftung

Die Kurt Winkelmann Stiftung wurde nach dem ehemaligen Landessuperintendenten des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Stargard, Kurt Winkelmann (gestorben 1996), benannt und am 12. Juli 2002 errichtet. Ihr Ziel ist es, einen Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung im Bereich des Kirchenwaldes zu leisten. Kurt Winkelmann hat sich in besonderer Weise für dieses Anliegen eingesetzt.

 

Zweck der Stiftung ist die Beschaffung und Verwendung von Mitteln für den Wald- und Forstbereich kirchlicher Körperschaften des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Mecklenburg, insbesondere zur Bewahrung der Schöpfung innerhalb der Tier- und Pflanzenwelt im Bereich der kirchlichen Wälder und Forsten, zur Besoldung der im Kirchenbeamtenverhältnis stehenden Revierförster und zur Vergütung von Wald und Forstmitarbeitern durch kirchliche Körperschaften, zur Förderung von Waldpflegearbeiten, Arrondierungen und Projektförderungen für neue Methoden in der Hege und Pflege des Waldes.

 

Antragstellung

Ein Förderantrag an die Kurt Winkelmann Stiftung ist nicht möglich. Wenn Sie die Stiftung für die Pflege und den Erhalt des Kirchenwaldes im Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg finanziell unterstützen möchten, setzen Sie sich gern mit uns unter den angegebenen Kontaktdaten in Verbindung.

 

Kontakt

Kurt Winkelmann Stiftung

c/o Kirchenkreisverwaltung

Wismarsche Straße 300

19055 Schwerin

 

Oberkirchenrat Olaf J. Mirgeler

Vorsitzender des Stiftungsvorstandes

 

Telefon +49 (0)385 20223 155

olaf.mirgeler@elkm.de