Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis MecklenburgLektorinnen und Lektoren

Gottesdienste leben von dem, was Menschen einbringen. Als Alleinveranstaltungen von Hauptamtlichen fehlt Farbe und Vielfalt. Zwei Ausbildungsangebote haben sich bei uns etabliert: Zur LektorIn oder – auf Nordkirchenebene – zur PrädikantIn.

Ziel der Ausbildung

Die Lektorenausbildung findet an fünf Wochenenden statt, mit dem Ziel selbstständig Lesegottesdienste zu leiten.

Aber auch kleinere Ziele können in diesem Rahmen angestrebt werden: Besser im Gottesdienst zu lesen, den Gottesdienst besser zu verstehen, an einzelnen Teilen gut informiert mitwirken zu können. Themen sind: Bekenntnis, Gebet, Liturgie, Predigt, andere Gottesdienstformen. Gottesdienste am Seminarort werden von der Gruppe gemeinsam vorbereitet und gestaltet.

"Mission heißt zeigen, was man liebt." (Fulbert Steffensky)

Ein erstes wichtiges Thema ist: Will ich Menschen von meinem Glauben erzählen? Und: Warum will ich Menschen von meinem Glauben erzählen? Weil es uns "befohlen" ist (Mattäus 28,19)? Weil wir Christen doch ein wenig Absolutheitsanspruch haben? Weil wir weniger werden? Oder weil ich anderen zeigen will, was ich liebe, was mich anspricht, was mir Sinn macht, was mich begeistert. Die Bibel in gerechter Sprache übersetzt die genannte Bibelstelle: "Macht euch auf den Weg und lasst alle Völker mitlernen."

Hinzu kommt dann, dass ich – erzähle ich von meinem Glauben - Teil einer langen und vielfältigen Missionsgeschichte bin. Wir alle wurden unterschiedlich geprägt von Menschen oder Institutionen, die etwas von uns wollten, uns „erzogen“ haben, mit einem Wahrheitsanspruch aufgetreten sind. Wenn Mission heißt, das zu zeigen was ich liebe, widerspreche ich vielen anderen „Missions“aktionen gestern und heute.

Wem erzähle ich was und wie und wann? Mission ist eingebettet in eine Beziehung, in einen Dialog. Vielleicht komme ich in dieser Begegnung kaum zum Erzählen, weil mein Gegenüber ein offenes Ohr sucht. Vielleicht werde ich gefragt, oder ich erzähle ungefragt, weil es passt. Oder ich vertraue darauf, dass ich nur ich sein brauche, dass die Begegnung meinem Gegenüber zeigt, was ich liebe.

Unsere Kirche will eine offene sein. Menschen können kommen und schauen und fragen und entdecken. Dafür suchen wir nach Formen, die Menschen ernst nehmen und ansprechen. Formen, die attraktiv sind. Die die Schwelle in unsere Kirche niedrig halten. Und wir wollen Kirche für die Welt sein, für den Nachbarn, im Dorf, in der Arbeitswelt. Dazu gehören: Hingehen, Hinhören und Ansprechen.

Eine Form dafür sind Glaubenskurse. Sie können mehr informieren oder sie können einen Weg zur Taufe bahnen. Sie können prozessorientiert in kleinen Gruppen stattfinden oder mit Kursmaterial gestaltet werden. Vielfältig sind die Angebote. Ich versuche Angebote und Erfahrungen damit zu sammeln, um Kirchengemeinderäte dabei zu beraten und zu unterstützen.

In jedem Jahr wird ein zusätzliches Seminar zu einem weiterführenden Thema mit Erfahrungsaustausch angeboten. Dazu sind alle Lektorinnen und Lektoren eingeladen.

Damit das Enagagement als Lektorin/Lektor in der Gemeinde Fuß fassen kann, ist es sinnvoll, von Anfang an im Kontakt mit dem Kirchengemeinderat die Teilnahme an dem Kurs zu planen. Gemeinden werden gebeten, durch eine finanzielle Unterstützung die Bereitschaft zur ehrenamtlichen Ausbildung zu würdigen. Das begleitende Gespräch ist während der Ausbildung und dann im Einsatz am Ort hilfreiche Stärkung für die Teilnehmenden.

Neuer Lektorenkurs 2022

Wir wollen im September 2022 einen neuen Kurs beginnen.

Den aktuellen Flyer finden Sie hier.

 

Die folgenden Termine:

 

02.-04.09.2022 – Haus der Kirche Güstrow

04.-06.11.2022 – Haus der Kirche Güstrow

        

23.-25.09.2022 – Aufbaukurs, Ferienland Salem

Thema: „Wie redest du? Geschlechtersensible Sprache im Gottesdienst“

 

Termine 2023:

20.-22.01.2023 - Ratzeburg/Bäk

10.-12.03.2023 - Haus der Kirche Güstrow

12.-14.05.2023 - Pfarrhaus Damm

08.-10.09.2023 - Ferienland Salem

10.-12.11.2023 - Graal-Müritz, St. Ursula

 

23.-25.06.2023 - Aufbauseminar Ferienland Salem


Kontakt

Pastor Dr. Dietmar Schicketanz
Zentrum Kirchlicher Dienste
Gemeindedienst
Alter Markt 19
18055 Rostock
Tel.: 0381 377 987 10
E-Mail: dietmar.schicketanz@elkm.de