Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

Karte der Nordkirche

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) entstand aus der Fusion der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs, der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche und der Pommerschen Evangelischen Kirche zu Pfingsten 2012. Laut Verfassung gliedert sie sich in die drei Sprengel Hamburg und Lübeck, Mecklenburg und Pommern sowie Schleswig und Holstein. Jeder Sprengel steht unter der geistlichen Leitung einer Bischöfin oder eines Bischofs.
 
Die Sprengel sind in dreizehn Kirchenkreise unterteilt. Im Sprengel Mecklenburg und Pommern gibt es zwei Kirchenkreise: den Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg und den Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis. Im Kirchenkreis sind die Kirchengemeinden sowie die Dienste und Werke einer Region zu einer kirchlichen Einheit zusammengeschlossen. Der Kirchenkreis nimmt Aufgaben wahr, die den Bereich einer Kirchengemeinde vor Ort überschreiten.


Digitale Tagung Landessynode der Nordkirche zum Haushalt 2021

23.02.2021 · Kiel.

Die Nordkirche wird sich auf der nächsten Tagung ihrer Landessynode (Kirchenparlament) schwerpunktmäßig mit dem Haushalt des laufenden Jahres 2021 befassen. Angesichts "deutlich einbrechender Kirchensteuereinnahmen" erlebe die Kirche finanziell...


weiterlesen

Nordkirchen-Kunstwettbewerb Bischof Jeremias: "Kunst ist wichtig, um aus der Erstarrung herauszufinden“

26.01.2021 · Greifswald/Kiel/Schwerin/Ückeritz.

Bernd Engler (Ückeritz bei Demmin) und die Teams Shirin Goldstein (Schwerin)/Marc Wiesel alias W1353L sowie Achim Kirsch (Windeby)/Stina Kurzhöfer (Kiel) sind die Preisträger des ersten Kunstwettbewerbs der Nordkirche. Sie erhalten jeweils 2000...


weiterlesen

Nordkirche Aufruf zur Solidarität mit armenischen Christen

02.12.2020 · Hamburg.

Vertreter der Nordkirche plädieren dafür, dass sich Kirchen und Regierungen stärker für den Schutz und die Rechte der von Krieg und Vertreibung bedrohten Zivilisten in der Region Berg-Karabach einsetzen. Religion dürfe nicht für politische und...


weiterlesen