Nach oben

15.000 Euro

Denkmalschutz-Stiftung fördert Kirche in Thulendorf

05.01.2021 ǀ Thulendorf.  Für die Dach- und Fassadensanierung an der Dorfkirche in Thulendorf (bei Rostock) stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz 15.000 Euro bereit. Dabei handelt es sich um Spenden sowie um Mittel der Lotterie Glücksspirale, wie die Stiftung in Bonn mitteilte. Die flachgedeckte Feldsteinkirche wurde vermutlich im 13. Jahrhundert errichtet und ist das älteste Gebäude in der Gegend. Im 15. Jahrhundert wurde sie in Backstein erweitert und im Jahr 1663 grundlegend umgebaut.

Laut Stiftung gibt es starke Verformungen an Chordach und -gewölbe sowie erhebliche Risse in den Wänden, im Chorgewölbe sowie im Mauerwerk des Triumphbogens zwischen Chor und Schiff. Die Biberdeckung von Chor- und Schiffdach ist nicht mehr regendicht.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.