Weltladen - fairer Handel

Der Faire Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht und nach mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel strebt. Durch bessere Handelsbedingungen und die Sicherung sozialer Rechte für benachteiligte Produzent*innen und Arbeiter*innen – insbesondere in den Ländern des Südens – leistet der Faire Handel einen Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung. 


Geplante Verkaufszeiten in der Pfarrscheune

  • So, 25.2.2024, ca. 11 Uhr nach dem Gottesdienst
  • Fr, 1.3.2024, nach dem Gottesdienst zum Weltgebetstag, Beginn 19 Uhr, beim gemeinsamen Essen
  • So, 10.3.2024, ca. 11 Uhr nach dem Familiengottesdienst
  • So, 17.3.2024, ca. 11 Uhr nach dem Gottesdienst, Thema „Das Leben mit Gerechtigkeit würzen“, mit dem Weltladen-Team
  • So, 24.3.2024, ca. 11 Uhr nach dem Gottesdienst
  • So, 14.4.2024, ca. 11 Uhr nach dem Gottesdienst mit Gospelchor
  • So, 28.4.2024, ca. 11 Uhr nach dem Familiengottesdienst zur Tauferinnerung

Weltgebetstag Vorschau für den 1. März

Auf dem Bild ist eine kleine Auswahl von handgearbeiteten Kunsthandwerken aus Olivenholz zu sehen, die bei Bethlehm Fair Trade Artisans in Kooperativen und in Familie-geführten Werkstätten hergestellt werden. Aus dem Westjordanland kommen Bio-Mandeln, die von Kleinbauernfamilien angebaut und sonnengetrocknet werden. „Canaan Fair Trade“ unterstützt die Familien und verschafft ihnen Zugang zum fairen Handel. Mehr zum Weltgebetstag hier


Bio-faire Mandeln und Nüsse - Dezember 2023

Mandeln und Nüsse aller Art sind für Plätzchenbäckerinnen und Bäcker in der Vorweihnachtszeit als Zutaten unverzichtbar. Aber geht es auch fair zu, wenn sie für uns geerntet werden? Wenn wir Nüsse knabbern, wer hat sie geknackt? 
Die Cashew Nüsse stammen aus Burkina Faso, dort sind sie geknackt und werden verpackt und nicht wie sonst üblich nach Asien verschifft, um dort durch billige Arbeitskräfte verarbeitet zu werden. Die Bio Cashew-Nüsse im Weltladen sind mit viel Zeit, wenig Wärme und ohne Ölzusatz geröstet worden. So hat jedes Produkt seine Geschichte, bevor wir es genießen können. Der faire Handel achtet darauf, dass es auch am Anfang fair zugeht und Menschen von ihrer Hände Arbeit leben können. 
Neben unseren bekannten fair gehandelten Produkten, wie z.B. der Bio Schokolade “Mandel Orange“ haben wir für die Adventszeit auch einige neue Produkte zu diesem Thema für Sie zu einem Sortiment zusammengestellt. Ebenso ist unser Warensortiment mit Nikoläusen, weihnachtlicher Trinkschokolade, Gewürzen, Kerzen und Kunsthandwerk weihnachtlich bestückt.


Danke Sommeraktionen - 31.8.2023

Wir sagen DANKE, dass wir gemeinsam neue Wege mit unserer ersten Verkaufsausstellung “ Picknick im Grünen – plastikfrei feiern” gehen konnten. Sie haben sich einladen lassen, beim SommerCafé, nach den Gottesdiensten und die Kinder während der Kinderkirchentage, unser Quiz zur Ausstellung zu lösen. Das größte Erstaunen bei den richtigen Antworten im Quiz war für viele, dass wir wöchentlich 5 Gramm Mikroplastik in unserem Körper aufnehmen – dies entspricht dem Gewicht einer Chipkarte aus Plastik. Zum Lösungs­wort “plastikfrei – ich bin dabei” konnten im Weltladen praktische Dinge gekauft werden und in vielen Haushalten wird nun die “Luffa-Gurke” als Alternative zum Plastikabwaschschwamm genutzt und der Haar­kamm aus Horn anstelle des Plastikkamms. Wir bleiben auf Entdeckungsreise mit Ihnen und achten beim Wareneinkauf weiterhin auf Nachhaltigkeit.
DANKE, dass unser Aufruf im Gemeindebrief “FAIR-Stärkung gesucht” gehört wur­de. Neu im Weltladenteam sind Gudrun Beese, Heidrun Engel, Matthias Wilpert und für das Angebot “Faire Snacks” beim Scheunenkino Isabell Zumpe. 
Seit Mai 2023 sind wir Mitglied im „Weltladen Dachverband“.


„Picknick im Grünen – plastikfrei feiern“ - 6.-30.7.2023

Im Juli zeigen wir eine Ausstellung und laden an den Sonntagen herzlich zum Thema: „Picknick im Grünen – plastikfrei feiern“ ein. Wir wollen mit Ihnen entdecken, wie viele plastikfreie Alternativen es gibt. Wir haben ein breites Angebot aus dem Fairen Handel, das wir entsprechend Ihrer Einkaufswünsche nachbestellen: Picknickkörbe, Taschen, Geschirr aus Zuckerrohr, Kokosbesteck, Trinkhalme aus Bambus, Fächer, Sonnenhüte, Schaukeln … und natürlich Feueranzünder und Luftballons aus Naturlatex. Mit Ausstellungstafeln von der Heinrich-Böll-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern. Dazu gibt es ein Quiz, in dem die Besucherinnen und Besucher ein Lösungswort finden können. Bilder von der Eröffnung der Ausstellung.

Ausstellung, Ausleihe von der Heinrich-Böll-Stiftung



„Liebe Schweizer, wir machen unsere Schokolade selber!“

Dieser Text steht für „fairafric“, der ersten superfairen Bio-Schokolade, die komplett in Ghana produziert wird: „Wir produzieren vom Kakaobaum bis zur fertig verpackten Tafel in Ghana. 4x über dem Mindestlohn bezahlt und mit Krankenversicherung für die ganze Familie. Dabei schaffen wir Arbeitsplätze außerhalb der Landwirtschaft und vervielfachen das lokale Einkommen im Ursprungsland.“ So wird es von den Produzent*innen beschrieben. Es ist ein echter Systemwandel, dass die Menschen am Anfang der Lieferkette viermal mehr Einkommen erhalten. Wir als Kund*innen können daran teilhaben, denn wir bieten diese Schokolade in unserem Weltladen zum Verkauf an.


Fair-Stärkung gesucht - März 2023

Unseren Weltladen gibt es seit 2017 und wir sind 12 Mitglieder im Verein. Jede und jeder hat unterschiedliche Aufgaben und engagiert sich mit den je eigenen Möglichkeiten. Nun suchen wir Fair-Stärkung, weil unser Warenangebot vielfältiger geworden ist, öfter Waren bestellt und Öffnungszeiten erweitert wurden, z.B. während des SommerCafés. Wir beraten und informieren, denn alle Produkte haben eine Geschichte und sind ein kleines Stück Weltpolitik. Es ist eine Entdeckungsreise in die Erzeugerländer und wir erzählen, wie die Produkte von Menschen unter fairen Bedingungen hergestellt werden. Sie können in unserem Weltladen nicht nur einkaufen, sondern mitarbeiten. Sprechen Sie uns an, wenn Sie neugierig geworden sind, wir freuen uns auf Zusammenarbeit.
• Christel Huhndorf (0381 7688151) und Cordula Heilmann


Kerze an - Licht aus ...

Wir laden mit unserem vielfältigen Kerzenangebot im Weltladen dazu ein. Die Kerzen, die wir für eine gemütliche Atmosphäre und festliche Stimmung verwenden, sind im Osten der indonesischen Insel Java gegossen worden. Die Kerzen von „Wax Industri“, sind nicht aus Erdöl hergestellt. Es ist auch kein Regenwald dafür gerodet worden, sondern Kleinkooperativen werden in strukturschwachen Regionen unterstützt. Das Palmwachs wird aus den Früchten nachhaltig angebauter Ölpalmen gewonnen. In Vorbereitung ist der Einsatz von Solarenergie zum Schmelzen des Wachses. „Wax Industri“ beschäftigt zu 80 Prozent Frauen. Das Mindestalter aller Beschäftigten ist 18 Jahre. Sie erhalten bezahlten Mutterschutz und Urlaub, einen Pensionsfonds und eine Krankenversicherung. Sie essen mittags gemeinsam.
In diesem Jahr haben wir die Kugelkerze als einzelnes Geschenk, vier Kerzen für den Adventskranz, Weihnachtsbaumkerzen und natürlich die beliebten 3-Tafelkerzen in Geschenkverpackung mit dem Spruch: “Es ist schon eine gute Sache, die Welt am Ende eines Tages in einem besseren Licht zu sehen”.
Kommen Sie, schauen Sie sich um, wählen Sie aus und gern beraten wir für weitere Bestellungen aus dem Katalog, wenn wir Wünsche erfüllen können. Ihr Weltladenteam


Ein gerechter Handel ist möglich - Fair for Future - 17.11.2022

Donnerstag, 17. November 2022 in der Pfarrscheune Lichtenhagen Dorf 19 Uhr
Im August dieses Jahres besteht der “Weltladen” in der Kirchengemeinde Lichtenhagen Dorf fünf Jahre. Das ist natürlich, gemessen an einer mehr als 50jährigen Geschichte des Fairen Handels eine kurze Zeit. Wir nehmen es aber gern als Anlass, gemeinsam mit allen Interessierten und den Weltläden im Norden zu einem Online-Vortrag einzuladen. Auf der Kino-Leinwand im Saal der Pfarrscheune ist Katharina Nickoleit, Journalistin, zusammen mit ihrem Vater Gerd Nickoleit, Mitbegründer des Fair-Handels-Hauses GEPA, zugeschaltet. Sie gehen den Fragen nach: “Erfüllt der Faire Handel seine selbstgesteckten Ziele? Taugt er als Modell, um das Problem der globalen Ungleichheiten anzugehen? Und genügt er heutigen Forderungen nach ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit?” Sie lesen dazu aus ihrem Buch: “Fair for Future - Ein gerechter Handel ist möglich”.
Anschließend haben wir ab 20:30 Uhr Zeit zum Erzählen, wir präsentieren unser aktuelles Warenangebot zum Kauf und es gibt die Möglichkeit, Weihnachtsware zu bestellen.
Wir freuen uns auf Sie, Ihr Weltladenteam


Mit Kaffee-Quiz und Kaffee-Kanon im SommerCafé

47 Kaffee-Bohnen sortieren, versuchen einen Kaffeesack von 25 Kilogramm zu schleppen, Kaffee rösten und mit Hand mahlen, all das wurde ausprobiert bei der Ausstellung „Vom Setzling bis zu 47 fairen Bohnen in der Kaffeetasse“. Wir sagen DANKESCHÖN, dass Sie mit uns mit einem Quiz und in der Ausstellung diesen Weg nachgehen konnten. Kaffeeanbau ist schwere Arbeit. Deshalb sollte für alle Bäuerinnen und Bauern ein fairer Lohn gezahlt werden. Denn nach dem Setzen der Kaffeepflanze müssen fünf Jahre Arbeit investiert werden, bevor die erste Kaffeekirsche am Strauch reif wird und in Handarbeit gepflückt werden kann, da Blüten, grüne und rote Kirschen gleichzeitig in der 12-monatigen Erntezeit wachsen. Das sind die ersten Arbeitsschritte und im fairen Handel wird ein fester Abnahmepreis garantieren, um die Zeit bis zur ersten Ernte zu überbrücken. Dass nach Pflanzzeit und Hegen die Ernte erfolgreich wird, das hoffen alle, denn immer häufiger zerstören Unwetter die Kaffeefelder.
Es war gut, bei der Kaffeeausstellung Zeit für Gespräche zu haben, an der Station „Börse“ oder beim „Kaffeesack schleppen“. Denn ein 25 Kilogramm schwerer Sack ist bei nicht fair gehandeltem Kaffee ein Sack, der von Kindern aus den Plantagen geschleppt werden muss. Es ist überlebenswichtig, dass der Faire Handel Kleinkooperativen einen Mehrpreis zahlt und dadurch Kinder in die Schule gehen können. Fairer Handel ist nötig und davon zu erzählen auch, denn der Kaffee wächst nicht bei uns, auch wenn Sie im Blumenladen attraktiv aussehende Kaffeepflanzen kaufen können.
Auf den Produkten in unserem Weltladen ist gekennzeichnet, wo die Ware produziert wird und unter welchen Bedingungen. Wir sind gern im Verkaufsgespräch mit Ihnen.
Auch wenn das SommerCafé nun zu Ende ist, wir singen weiter den Kanon mit der bekannten Melodie und neuem Text: „C a f f e e, trink nur noch fair Caffe, denn der Caffe ist das Schönste auf der Welt, doch er wird in andern Ländern hergestellt, kommt er zu uns hierher, schön wär´s, gehandelt fair“.
In diesem Sinne, Ihr Weltladenteam


Sommerliches Angebot

Ein sommerliches Angebot mit Badetüchern, Taschen und Körben präsentieren wir im Juli und August, dazu mundgeblasenes Recycling-Glas aus Mexiko und Sansibar. Auf Anfrage bestellen wir diese Kommissionsware gern entsprechend Ihrer Einkaufswünsche.

In unserem Sortiment finden Sie nützliche kleine und große Geschenke für Geburtstage und zum Schulanfang, zu Hochzeiten und für verschiedene Anlässe, sowie Gewürze, Kaffee und ein vielseitiges Schokoladenangebot. Aus Thailand haben wir Sandtiere, deren Füllung aus Quarzsand ist und den Tieren dadurch ein Gefühl der Lebendigkeit verleihen.



Von der Pflanze bis zu 47 fairen Bohnen in der Kaffeetasse

Auch in diesem Jahr hat der Weltladen in den Sommermonaten Juni, Juli und August immer donnerstags von 15 bis 17 Uhr in der Pfarrscheune während des SommerCafés geöffnet. Zusätzlich zeigen wir vom 2. Juni bis 7. Juli auf sechs Ausstellungstafeln„Von der Pflanze bis zu 47 fairen Bohnen in der Kaffeetasse“.
In einer Glasvitrine im Foyer der Pfarrscheune werden Raritäten rund um die „Kaffeekultur des Genießens“ zu sehen sein. An zwei Donnerstagen,16. und 23. Juni laden wir zum Mitmachen bei der Kaffeeherstellung ein. Sie können erleben, dass die Arbeit für unseren Kaffeegenuss auch einen fairen Lohn verdient.
Ein sommerliches Angebot mit Badetüchern, Taschen und Körben präsentieren wir im Juli und August, dazu mundgeblasenes Recycling-Glas aus Mexiko und Sansibar. Auf Anfrage bestellen wir diese Kommissionsware gern entsprechend Ihrer Einkaufswünsche.
In unserem Sortiment finden Sie regelmäßig nützliche kleine und große Geschenke für Geburtstage und zum Schulanfang, zu Hochzeiten und für verschiedene Anlässe, sowie Gewürze, Kaffee und ein vielseitiges Schokoladenangebot u.a. mit unserer „Lichtenhäger Schokolade“ Am 26. Juni, 31. Juli, 21. und 28. August ist der Weltladen sonntags nach dem Gottesdienst geöffnet. Wir freuen uns auf Sie,

Ihr Weltladenteam



Online-Vortrag und Diskussion - 5.5.2022

Der Weltladen Lichtenhagen Dorf e.V. lädt ein
in Kooperation mit der Aktionsgruppe Eine Welt e.V. Schwerin / Weltladen Schwerin

Online-Vortrag und Diskussion mit Buchautor Frank Herrmann

Do., 5. Mai 2022, 19 - 20:30 Uhr

Live-Übertragung Saal der Pfarrscheune

Global operierende Konzerne dominieren die weltweiten Lieferketten oftmals auf Kosten von Mensch und Natur in ärmeren Ländern. Die vergangenen Jahrzehnte haben gezeigt, dass Selbstverpflichtungen großer Unternehmen nicht ausreichen, diese Missstände zu beseitigen. Welche Gefahr die zunehmende Machtkonzentration in den Händen weniger Global Player für uns alle bedeutet, und warum wir gegensteuern sollten, zeigt der Betriebswirt, Nachhaltigkeitsexperte und Sachbuchautor Frank Herrmann in seinem Vortrag.
Bitte aktuelle Corona-Regeln beachten.

Die Teilnahme bei der Live-Übertragung und online ist kostenfrei. Für eine online Teilnahme daheim ist eine Anmeldung auf www.weltladen-schwerin.de erforderlich.


Mit Fair+Bio-Gewürzen dem Essen die Würze geben

Rosenkohl ohne Muskatnuss? Salat ohne Pfeffer? Milchreis ohne Zimt?  Ein Essen ohne Gewürze wäre ziemlich fad. Die Gewürze im fairen Handel werden in nachhaltigen Mischkulturen und nach biologischen Kriterien angebaut. Sie stammen aus kleinbäuerlicher Produktion mit fairen Produzentenpreisen und langfristiger Zusammenarbeit.
Im  Angebot von der Importorganisation WeltPartner haben wir ab jetzt:
Curcuma/Gelbwurz, Curry mittelscharf, Pfeffer schwarz ganz, Lorbeer-Blätter, Wacholderbeeren, Paprika edelsüss,Vanilleschote im Glasrohr, Zimtstangen und Zimt gemahlen, Rosmarin geschnitten, Kräuter der Provence, Chili gemahlen und Nelken ganz. Weitere Bestellungen erfolgen auf Nachfrage.


Weltladen e.V. - Neues und Altes im Angebot 

Auch in diesem Jahr ist in der Advents- und Weihnachtszeit wieder der fair gehandelte Bio- Schokoladen-Nikolaus, in verschiedenen Größen und Preisen, in unserem Weltladen zu finden. Dazu Weihnachtsleckerei und Kerzen aus Indonesien aus 100 % Palmenwachs (als nachwachsender Rohstoff) ohne Raubbau an der Natur. Neu sind bis zum 4. Advent Gläser, Wasser- und Saftkrüge im Angebot.
Wir haben nach praktischen Dingen zum Verschenken gesucht. Aus mundgeblasenem Recycling-Glas bieten wir aus Mexiko und Sansibar die „zerbrechliche“ Ware an. Aus der Kooperative von der Insel Sansibar, die zu Tansania gehört, leisten wir durch Upcycling einerseits einen kleinen Beitrag zur Verkleinerung der Müllberge und gleichzeitig soll die soziale und wirtschaftliche Situation von Menschen mit niedrigem Einkommen verbessert werden. Das Motto der Kleinkooperative heißt „Upcycled & Uplifted“ (= „wieder verwerten & die Lebenssituation verbessern“). Schauen Sie selbst vorbei oder sprechen Sie uns an, wir finden auch in der Corona-Zeit für Sie einen Lieferservice. Und das sind unsere Weltladenzeiten: Nach den Gottesdiensten an allen vier Adventssonntagen und im neuen Jahr am letzten Sonntag im Monat: 30. Januar und 27. Februar 2022.
Ihr Weltladenteam


Weltladen in der Coronazeit - 2021

Wir bieten einen Lieferservice an:

Rufen Sie Christel Huhndorf (0381-7688151) oder Cordula Heilmann (0381-77882980) zur Bestellung Ihrer Einkaufswünsche an. Sie werden beraten und die Ware wird zusammengestellt und zu Ihnen gebracht.

Bitte erzählen Sie dieses Angebot weiter und lassen sie uns gegenseitig und miteinander hilfreich sein.
Ihre Weltladen-Gruppe