Musik

Alle Gruppen treffen sich wieder regelmäßig zu den Proben.

Achtsam und mit Abstand. Da ist Musik drin!

Alle folgende Termine unter Vorbehalt!

Proben Posaunenchor: ab 10.03.2022

Donnerstags 19.00 Uhr

 

 

Proben Gemeindechor: ab 23.03.2022

Mittwochs 19.30 Uhr

 

 

  Proben Jugendchor: ab 11.03.2022

  Freitags 17.30 Uhr

 

 

Proben Murmelstube: ab 10.03.2022

Donnerstags 16 bis 16:45 Uhr

(ein musikpädagogisches Konzept für Kinder von 4 bis 7 Jahren)

 

Vom Kinderchor über Jugendchor zum"Ensemble Augenblick"

Wir sind fünf gesangsbegeisterte Jugendliche aus Sankt Michael. Gemeinsam angefangen haben wir im Kinder- und Jugendchor unserer Gemeinde.

Hier wurden wir vertraut mit dem „miteinander singen“ und lernten einander besser kennen.

 

Heute sind wir „hauptberuflich“ Schülerinnen, Auszubildene oder Studierende, die neben dem Lernen und Arbeiten die Musik weiterleben wollen.

Mit Liedern im Ohr und Rhythmus im Blut durften wir mit dem Chor schon einige Gottesdienste und Aufritte gestalten.

 

Während des Sommers 2020 begannen wir vermehrt im Gottesdienst zu singen. Mit Liedern zum Schmunzeln, Mitklatschen oder Nachdenken begannen wir den Gottesdienst bunter zu machen - und mittlerweile gehört das sonntägliche Singen einfach dazu.

 

Singen ist für uns eine Möglichkeit, um nicht nur unseren Glauben zu leben, sondern auch die Musik zu genießen.

Gemeinsam singen wir einstimmig, mehrstimmig im Kanon und zusammen.

Und das Beste an der Sache sind die Freude und die Reaktion der Menschen, die uns zuhören. 

 

Im Ensemble singen bedeutet, dass man sich untereinander gut kennen muss. So schaffen wir es, unsere Stimmen gut aneinander anzupassen und den schönen Melodien ihren angemessenen Raum zu geben. Und die Musik, die wir machen, kann sich dann in diesem Moment entfalten.

 

Aus diesem Grund haben wir den Namen „Ensemble Augenblick“ gewählt, denn er steht für den kurzen Moment. Wir singen für den Moment, für das Jetzt, für den „Augenblick“ und wenn dieser verklungen ist, dann bleiben gute Laune, der ein oder andere Ohrwurm und die Vorfreude auf das nächste Mal.

 

Hören Sie doch mal rein, im Gottesdienst!