Kirche zu Darß

Der neugotische Ziegelbau ist 1887 als Ersatz für eine Vorgängerkirche errichtet, aus der die kleinen farbigen Fenster im Turm stammen. Die Inneneinrichtung ist ebenfalls neugotisch und stammt aus der Erbauungszeit. Unter der Empore ist eine heizbare Winterkirche eingerichtet. Im Turm hängt eine Glocke von 1671.

 

Die Kirche im Jahre 1916

Eine Postkarte aus dem Jahr 1916 zeigt die Kirche von Südwesten. Damals waren die Bäume, die die Kirche heute fast verdecken, gerade erst gepflanzt. Die Postkarte hat uns Frau Astrid Plagemann aus Rostock zur Verfügung gestellt, deren Urgroßvater Friedrich Teuffert als Polier die Kirche mit errichtet hat.