St.-Laurentius-Kirche Schönberg

In der Kirchengemeinde (LK Nordwestmecklenburg) liegen die Ortsteile:

Bechelsdorf, Boitin-Resdorf, Groß Bünsdorf, Groß Siemz, Hof Lockwisch, Klein Bünsdorf, Klein Siemz, Kleinfeld, Lindow, Lockwisch, Malzow, Niendorf, Ollndorf, Petersberg, Raddingsdorf, Retelsdorf, Roduchelstorf (ehemals Rabensdorf), Rottensdorf, Rupensdorf, Sabow, Schönberg (St. Laurentius Kirche), Torisdorf und Törpt.

+++ update 30.09.21 +++

Liebe Familien,

am Sonntag feiern wir in der Kirche um 10 Uhr den Erntedankgottesdienst als Familiengottesdienst. Im Anschluss daran wollen wir miteinander essen – für Brötchen, Aufschnitt , Tee und Kaffee sorgt die Gemeinde – über alles zum teilen freuen wir uns.

Ich weiß von einigen, dass sie Aufgrund der Ferien leider nicht kommen können. Diejenigen, die in der Christenlehre diesen Gottesdienst mit vorbereitet haben und dabei sein können, bitte ich um 9.40 Uhr in der Kirche zu sein zur Mikrophonprobe und für letzte Absprachen. (Die Kinder wissen, wer gemeint ist.)

Zu Beginn des Gottesdienstes soll der Altar geschmückt werden mit dem, was wir „geerntet“ haben und/oder mit anderen teilen können. Haltbare Gaben werden an die Tafel  GVM weiter gespendet. Vielen Dank!

Ich freue mich, wenn wir uns Sonntag, 3.10. sehen und allen anderen wünsche ich auf diesem Wege erfüllte Ferien.

Das nächste Christenlehre-Treffen ist dann wieder in der Woche nach den Ferien.

 

Viele Grüße Ihre/Eure

Wilma Schlaberg

 

 

+++ update 11.06.21 +++

Gottesdienste finden drinnen wieder mit Gesang statt (coronabedingt mit AHA-Regeln und Maske)

 

 

Martin Luther über die 'Die Vögel der Sorge':

"Dass die Vögel der Sorge und des Kummers über Deinem Haupt fliegen,
kannst Du nicht ändern. Aber dass sie Nester in Deinem Haar bauen,
das kannst Du verhindern."

Unser Leitbild

Unsere Kirchgemeinde ist ein Ort, wo alle von Gott empfangen können, dies miteinander leben und weitergeben.

  • Wir empfangen Orientierung und Stärkung für Leben und Glauben in unseren festlichen Gottesdiensten, offenen Abendmahlsfeiern und durch Musik.
  • Wir leben die Liebe Gottes miteinander in unterschiedlichen Gruppen, die Möglichkeit für Gemeinschaft und verantwortliche Mitarbeit eröffnen.
  • Im Dienst am Menschen geben wir weiter, was wir empfangen haben.

Friedhof

Die Friedhofsordnung und die Gebührenordnung finden Sie auf der Friedhofsseite.