Friedhöfe sind Orte der Erinnerung. Sie sind eine Stätte des persönlichen Gedenkens und sie bewahren die Geschichte vergangener Generationen. Die schönen Parkanlagen sprechen Herz und Sinne an. Sie sind Oasen der Ruhe und der Besinnung in unserer Zeit.

Auf diesen Seiten möchten wir Sie einladen, sich über Angebote und Leistungen des Friedhofs der Ev.-Luth. Stadtkirchengemeinde Ludwigslust zu informieren.

Ihr Friedhofsteam


AKTUELL

Hinweis zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus

Zum Schutz vor dem Corona-Virus gelten auf dem Friedhof folgende Regeln:
- Für die Friedhofsverwaltung herrscht eingeschränkter Besucherverkehr. Das heißt: Die Mitarbeitenden der Friedhofsverwaltung stehen Ihnen zu den Sprechzeiten telefonisch zur Verfügung. Nach Terminabsprache können Sie das Büro mit max. zwei Personen und mit einer Mund-Nasen-Bedeckung betreten. Es wird eine Anwesenheitsliste geführt.
- Beisetzungen sind gem. Corona-LVA MV §9 für einen Teilnehmerkreis bis max. 30 Personen (inkl. Redner oder Pastor) und unter Beachtung der Hygienevorschriften zulässig. Es ist ein Abstand von 1,5 Meter zwischen Menschen aus verschiedenen Haushalten einzuhalten und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht. Es wird eine Anwesenheitsliste geführt.

- Bei Trauerfeiern im Festzelt sind aufgrund der Abstandsregeln 24 Personen plus Redner oder Pastor zulässig.

-Wir bitten aufgrund der aktuellen Vorgaben davon abzusehen Traueranzeigen mit Nennung von Datum und Uhrzeit der Trauerfeier zu veröffentlichen.

Stand 26.4.2021

Renovierung der Friedhofskapelle

Zwanzig Jahre sind bereits vergangen, seit in der Friedhofskapelle auf dem Ludwigsluster Friedhof renoviert wurde. Es wird also wieder Zeit für eine Erneuerung. Der gemauerte Sargsockel und der Altar sollen einem Altartisch aus Holz weichen, ergänzt durch einen mobilen Sargständer. Im Fußbodenbereich werden Natursteinplatten neu verlegt. Die Holzdecke wird gereinigt und neu lasiert. Auch die bisher braunen Deckenbalken sowie die Wände erhalten einen hellen freundlichen Anstrich. Den Bibelspruch „Ich bin die Auferstehung und das Leben“ wird auch zukünftig die Kapelle zieren, jedoch wird er von einer Schriftenmalerin neugestaltet. Neue Pendelleuchten und Strahler bringen mehr Licht in die Kapelle, und eine moderne elektroakustische Anlage wird den heutigen Anforderungen für Trauerfeiern besser gerecht als die bisherige Anlage. Die umfassenden Arbeiten der Maler, Elektriker, Steinmetze, Möbelbauer und Schriftenmalerin werden voraussichtlich bis Ende Mai 2021 andauern. Während der Bauarbeiten kann die Friedhofskapelle für Trauerfeiern nicht genutzt werden. Als Alternative steht jedoch ein Festzelt zur Verfügung. Trauerfeiern können auch unter freiem Himmel abgehalten werden.

ABGESAGT: Rundgang mit Fr. Dr. Kretschmer "Von Leichenbitter, Wiedergängern und Totenkronen"

Die am 27.4.2021 geplante Führung mit Fr. Dr. Kretschmer  zu Sitten und Bräuchen sowie dem Aberglauben unserer Vorfahren ist aufgrund der aktuellen Coronabestimmungen abgesagt. Als neuer Termin ist der 12.10.2021 um 17 Uhr geplant.

Luftbilder vom Friedhof

Am 7.5.2020 fand im Rahmen des Projektes "Zukunft kirchlicher Friedhöfe" eine Drohnenbefliegung des Friedhofes statt. Hier einige Fotos aus der Vogel-perspektive. Fotos R. Wienecke
(Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken)

 

Weitere Meldungen finden Sie im Archiv


Öffnungszeiten

Montag – Freitag 9-11 Uhr und 13-14 Uhr außer Mittwochnachmittag und nach Vereinbarung