Veranstaltung

Orgelkonzert

25.07.2021  ·  16:00 Uhr  ·  17:00 Uhr
  • St. Andreas Nehringen
  • Nehringen
  • 18513 Nehringen

 

 

SWEELINCK – DER HAMBURGER ORGANISTENMACHER

Um 1600 wurde es zum Begriff, ein Sweelinckschüler zu sein. Jan Pieterszoon Sweelincks außerordentlicher Ruf als Orgelvirtuose und Lehrer spiegelt sich darin wieder, dass Scharen von deutschen Kirchenmusikern zu ihm nach Amsterdam pilgerten und damit seinen Ruf als "Hamburgischer Organistenmacher" begründeten, als den ihn Johann Mattheson ihn später bezeichnete.

Zu seinen Schülern gehörten so unterschiedliche Musikerpersönlichkeiten wie Jacob Praetorius (Organist an St.Peter in Hamburg), und der mit ihm befreundete Heinrich Scheidemann (Organist an St.Katharinen). Bei diesen beiden studierte der aus Thüringen stammende Matthias Weckmann, der dann ab 1655 Organist an St.Jakobi wurde.

Über Adam Reincken, Schüler von H.Scheidemann und ab 1663 dessen Nachfolger als Katharinen-Organist, führt die Lehrer-Schüler-Verbindung

in direkter Linie zu Johann Sebastian Bach. Bach wanderte von seinem Studienort Lüneburg aus mehrfach nach Hamburg, um den improvisierenden Reincken zu hören. Später bewunderte dann der alte Reincken im Gegenzug die Improvisationskunst seines jüngeren Kollegen.

 

PROGRAMM:

JAN PIETERSZOON SWEELINCK (1562 – 1621) Toccata in C

JACOB PRAETORIUS (1586 – 1651) Praeambulum ex d

JAN PIETERSZOON SWEELINCK Variationen über Onder een linde Groen

HEINRICH SCHEIDEMANN (um 1595 - 1663) Choralbearbeitungen über:

Herzlich lieb habe ich dich, o Herr

O Gott, wir danken deiner Güt

Dixit Maria ad angelum

JAN PIETERSZOON SWEELINCK Malle Sijmen

MATTHIAS WECKMANN (1621 – 1674) Toccata in d Canzon in G

JAN PIETERSZOON SWEELINCK Fantasia Chromatica

ADAM REINCKEN (1623 – 1722) Fuga in g

JAN PIETERSZOON SWEELINCK 2 Variationen über

Es ist das Heil uns kommen her

JOHANN SEB. BACH (1685-1750) Choralbearbeitungen über:

Es ist das Heil uns kommen her (BWV deest)

Befiehl du deine Wege (BWV deest)

Herzlich lieb habe ich dich, o Herr BWV 1115)

 

Leitung

Ingelore Schubert aus Hamburg