Taufe

In der Taufe bringt ein Mensch sichtbar zum Ausdruck, dass er oder sie als Kind Gottes leben möchte. Sie ist ein Zeichen für ein doppeltes „Ja“: Das „Ja“ Gottes zu uns Menschen, und das „Ja“, das der oder die Getaufte zu Gott sagt.

Babys oder Kleinkinder können dieses „Ja“ noch nicht selber sagen. Deswegen übernehmen Eltern und Paten dieses Versprechen. Sie bringen damit die Hoffnung zum Ausdruck, dass Gottes Fürsorge das Kind in seinem Leben begleitet.

Weitere Informationen zum Thema Kindertaufe finden Sie hier:www.nordkirche.de/dazugehoeren/taufe-fuer-kinder/

Wer sich als Erwachsener taufen lassen möchte, tut gut daran, vorher einen sogenannten „Glaubenskurs“ zu besuchen. Hier tauschen sich Erwachsene über zentrale Themen des Christentums aus und es ist Raum für persönliche Fragen. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne im Pfarrbüro.

Mehr zum Thema Erwachsenentaufe gibt es hier: www.nordkirche.de/dazugehoeren/taufe-fuer-erwachsene/

 

Taufen finden in unserer Kirchengemeinde üblicherweise in den Sonntags-gottesdiensten statt. Damit bringen wir zum Ausdruck, dass der oder die Getaufte nun Teil einer Gemeinschaft wird. In Ausnahmefällen können aber auch eigene Tauffeiern abgehalten werden.