Kirchliche Trauung

Bei einer kirchlichen Trauung feiern wir vor Gott und der Gemeinde, dass zwei Menschen sich versprechen, ihren Lebensweg gemeinsam zu gehen. Dabei stellt das Paar sich und die gemeinsame Ehe unter den Segen Gottes.

Für eine Trauung wird vorausgesetzt, dass beide Partner/innen einer Kirche angehören und die Eheschließung auf dem Standesamt stattgefunden hat. Wenn nur einer der Partner/innen der Kirche angehört, besteht die Möglichkeit eines sogenannten „Gottesdienst zur Eheschließung“. In dieser Feier entfällt das Trauversprechen der Partner/innen vor Gott.

Weitere Informationen zum Thema Trauung finden Sie hier: www.nordkirche.de/dazugehoeren/trauung/