Informationen aus dem neuen Kirchengemeinderat Klaber

Am 22. Januar wurden in Langhagen die Mitglieder des alten Kirchengemeinderates

entlassen. Vielen herzlichen Dank für die engagierte Arbeit!

Die gewählten Kandidaten wurden in ihr Amt eingeführt.

In diesem feierlichen Gottesdienst erhielten sie Gottes Zuspruch und Segen.

Sie sprachen gemeinsam das folgende Gelöbnis.

 

„Ich gelobe vor Gott und dieser Gemeinde, das mir anvertraute Amt als Mitglied des Kirchengemeinderats gemäß dem Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und im Bekenntnis der evangelisch-lutherischen Kirche bezeugt ist, zu führen. Ich bin bereit, gemäß der Verfassung Verantwortung zu übernehmen für die Leitung der Kirchengemeinde, den Gottesdienst, für die diakonischen und missionarischen Aufgaben sowie für Lehre, Leben und Ordnung der Kirche“.

 

Die Mitglieder des neuen Kirchengemeinderates, Johannes Fischer, Markus

Böckermann (entschuldigt), Conrad Manitzke, Heidrun Paul, Andrea Seidenschwanz,

Christian Wendtin, Pastorin Gesine Wiechert, trafen sich im Anschluss an den

Gottesdienst. Sie wählten den Vorsitzenden und die stellvertretende Vorsitzende nach ausführlicher Beratung.

Vorsitzender des Kirchengemeinderates: Johannes Fischer

Stellvertretende Vorsitzende des Kirchengemeinderates: Pastorin Gesine Wiechert

Danach wurden zwei Kandidaten zusätzlich in den Kirchengemeinderat berufen.

Ingrid von Lowtzow und Claudia Milbich sind jetzt Mitglieder des Kirchengemeinderates.

 

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wahlergebnis

1. Advent – Kirchengemeinderatswahl 27.11.2022

Am Sonntag, dem 27. November 2022, von 13.00 bis 16.00 Uhr findet die Wahl im Pfarrhaus in Klaber statt.

 

Bitte kommen Sie wählen!

 

Um 14.00 Uhr sind Sie herzlich zu einem Adventsnachmittag mit Andacht und

Kaffeetrinken im Gemeinderaum im Pfarrhaus eingeladen.

Die Kandidate stellen sich vor:

Ich bin Heidrun Paul und bewerbe mich ein 2. Mal als Mitglied des KGR, um auch weiterhin das Gemeindeleben in unserer KG mitgestalten zu können. Ich bin 60 Jahre alt, wohne in Langhagen, bin mit im Ehrenamt als Küsterin tätig und arbeite in der Kirchenkreisverwaltung in Güstrow und dort in der Zentralen Friedhofsverwaltung.

Die 3 Friedhöfe in unserer Gemeinde sind es auch, die mir ganz besonders am Herzen liegen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich, Christian Wendtin, lebe in Groß Wokern und bin mit und in der Kirche hier aufgewachsen. In der Vergangenheit habe ich viele Veränderungen mitbekommen, daran teilgehabt und mitgewirkt. Für den Kirchengemeinderat kandiere ich, um mich noch aktiver an den Geschehnissen in und um die Kirche einzubringen. Ich, möchte dass die Menschen sich in der Kirche wieder wohlfühlen, denn sie gestalten das Leben in der Kirche mit ihrer unterschiedlichen Art den Glauben zu leben.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Conrad Manitzke

Ich bin Conrad Manitzke, 66 Jahre alt, Rentner, wohne in Groß Wokern. Der jetzige Kirchengemeinderat hat mich zur Mitarbeit berufen. Ich konnte mich mit meinen Fähigkeiten einbringen. Arbeiten bei der Instandhaltung im Pfarrhaus, Unterstützung bei Problemen mit der Computertechnik, Zuarbeit für die Pastorinnen und Pastoren für den Gemeindebrief. Ich will weiterhin für das Zusammenwachsen der einzelnen Gemeinden im Pfarrsprengel tätig sein.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ina von Lowtzow, gelernte Buchhändlerin, 69 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, 4 Enkel, wohnhaft Hof Klaber. Ich bin seit 20 Jahren im Kirchgemeinderat und als Küsterin aktiv und möchte die Erfahrungen gern weiterhin einbringen und mich auch die nächsten

5 Jahre für eine lebendige Kirchengemeinde und den Erhalt der Kirche einsetzen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich, Edith Wendtin, bin 71 Jahre, wohne in Groß Wokern und stelle mich zur Wahl für den Kirchengemeinderat in Klaber. Ich bin schon viele Jahre aktiv in der Kirchgemeinde tätig und möchte den neuen Kirchengemeinderat bei Entscheidungen unterstützen und mit meinen Erfahrungen zur Seite stehen. Der Glaube hat mir in meinem Leben viel Kraft und Stärke gegeben.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mein Name ist Johannes Fischer. Ich bin 68 Jahre und Rentner. In den vergangenen sechs Jahren habe ich unser Gemeindeleben mitgeprägt. Seit April 2022 bin ich Kirchengemeinderatsvorsitzender. Die sechs Jahre gingen so schnell vorbei. Ich habe neue Dinge gelernt und viele nette, motivierte Leute kennengelernt. Mit meiner Arbeit habe ich direkten Einfluss darauf, was in der Gemeinde passiert. Es ist ein gutes Gefühl, Teil einer Gemeinschaft zu sein, sich selbst nicht als Einzelkämpfer zu sehen, sondern als Teil eines großen Ganzen, zu dem man etwas beitragen kann. Meine Erfahrung ist:

Für das, was man gibt, bekommt man auch viel Positives zurück.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mein Name ist Claudia Milbich, ich bin 33 Jahre alt, verheiratet, habe 3 Kinder und wohne in Mamerow. Ich leite die Jugendarbeit unserer Kirchengemeinde und durfte bereits

5 Jahre im KGR dienen. Ich will mich auf diese Weise weiterhin dafür einsetzen, dass die Botschaft von Gottes Liebe in unserer Gemeinde einfließt und gelebter Glaube bei uns möglich ist und bleibt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Markus Böckermann
Seit über 25 Jahren lebe ich in Bergfeld und fühle mich vom ersten Tag an mit der Kirchengemeinde sehr verbunden. Die Kirchen in den Orten liegen mir sehr am Herzen. Durch die Bildung des Kirchsprengels ist es umso wichtiger, dass aktive Gemeindemitglieder vor Ort das Gemeindeleben mitgestalten. Ich bin bereit, mich aktiv für eine lebhafte Kirchengemeinde und den Erhalt der Kirchen einzusetzen. Nach langjähriger Tätigkeit in der politischen Gemeinde habe ich mein Amt dort nicht erneuert und möchte die freiwerdende Energie und meine Erfahrungen nun lieber vor Ort einsetzen. Da einige ehemalige Kirchengemeinderatsmitglieder nicht erneut kandidieren, würde ich mich freuen, mit neuen Ideen und frischer Energie zum Gelingen der Arbeit beitragen zu können.
Das sind Beweggründe für meine Kandidatur zum Kirchengemeinderat.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Andrea Seidenschwanz

Mein Name ist Andrea Seidenschwanz, ich bin 49 Jahre alt, verheiratet, Mutter von zwei Kindern und wohne in Neu Wokern. Beruflich arbeite ich als Zollbeamtin und in der Freizeit bin ich begeisterte Chorsängerin. Es ist mir ein tiefes Bedürfnis, an Gottesdiensten teilzunehmen. Vor allem dort in der Kirche spüre ich Nähe zu Gott,

das gibt mir Kraft und Halt. Ein Teil der Gemeinde zu sein, ist für mich sehr wichtig.

Aus diesem Grund möchte ich mich mehr in der Gemeindearbeit einbringen und ehrenamtlich engagieren. Es würde mich freuen, dieses als Mitglied im Kirchengemeinderat tun zu dürfen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hella von Wedemeyer  wohnt in Langhagen und ist seit 12 Jahren im Kirchengemeinderat und hat dieses Ehrenamt, laut eigener Aussage, immer mit sehr viel Freude ausgeführt und würde dies auch weiter tun!