Nach oben

Neues Leben im Alter

Kurzgeschichten


Bild: ccO-Gemeinfrei
Liebe Leserinnen und Leser,

auf dem Bücherregal im Zimmer meiner Tochter steht eine Porzellanblume. Eines Tages entdeckte ich, das sich eine Ranke vom Regal zum Fenster gehangelt hatte und sich dort, um das bunte Glaskreuz schlang.

Mit der Zeit kamen immer mehr Ranken dazu und jetzt hat sich eine üppige Blättertraube um das Kreuz gebildet. Im letzten Sommer habe ich über 30 Blüten gezählt, die einen betörenden Duft verbreiten. Diese Blume ist für mich ein schönes Bild für meine Verbindung zu Jesus Christus. Wenn ich mich an ihn hänge, also ganz von ihm abhängig bin, dann bin ich im Licht.

Im Kolosserbrief 1,13+14 steht: Gott hat uns errettet von der Macht der Finsternis und hat uns versetzt in das Reich seines lieben Sohnes, in dem wir die Erlösung haben, nämlich die Vergebung der Sünden.

Wenn ich mich an Jesus hänge, dann bin ich gehalten.

In Jesaja 41,10 steht: Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott. Ich stärke dich ,ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.
Er versorgt mich mit allem, was ich zum Leben brauche.

In Psalm 37,4 wird uns zugesagt: Habe deine Lust am Herrn; der wird dir geben, was dein Herz wünscht.
Und in Psalm 55,23 : Wirf dein Anliegen auf den Herrn; der wird dich versorgen und wird den Gerechten in Ewigkeit nicht wanken lassen.

Bild: Martin Manigatterer aus Pfarrbriefservice.de
Die Blume hat am Kreuz und im Licht den Platz gefunden, an dem sie sich optimal entfalten kann. Sie hat sich so stark ausgebreitet, dass schon knapp die Hälfte des Fensters zugerankt ist.
Wo können Sie sich entfalten?
Was wünschen sie sich in Ihrer Situation?
Glauben Sie, dass Gott sich für Ihre Probleme interessiert und Ihnen helfen kann?

Zur Zeit ist es sehr schwer mit all den Einschränkungen zu leben und die Freude nicht völlig zu verlieren.
Ich bete dafür, dass die Besuchsbeschränkungen bald aufgehoben werden.
Bis dahin ist es wichtig, nach Gelegenheiten Ausschau zu halten, die Freude bereiten und für die man dankbar sein kann z. B. der Duft von Flieder, ein schöner Strauß, ein nettes Wort, das Zwitschern der Amsel oder ein Sonnenstrahl.

Denn es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen, und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der Herr, dein Erbarmer.
Jesaja 54,10
 
Bleiben Sie behütet!  

Gesine Zobel / Neubrandenburg
 
Strophen von Lied EG 374: Ich steh in meines Herren Hand oder
EG 352: Alles ist an Gottes Segen

Diskutieren Sie mit!

Sie haben eigene Gedanken dazu?
Sie möchten etwas ergänzen oder erweitern?
Sie wollen mit uns in Kontakt treten?
Sie möchten über dieses Thema mit anderen diskutieren?

Kein Problem!

>Klicken Sie hier und Sie gelangen sofort zum Diskussionsforum!<

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.