Nach oben

Pommerscher Evangelischer Kirchenkreis

Kollekten

Seit der Zeit der ersten christlichen Gemeinden gehörten Hören und Handeln und auch das gemeinsame Tragen von Lasten zusammen. Daher sammeln wir in den Gottesdiensten die Kollekten, was übersetzt „Sammlung“ bedeutet.

Das neue Kollektensystem für die Nordkirche basiert auf der geteilten Verantwortung. So können und sollen alle Ebenen der Kirche für die Kollektenvergabe Verantwortung tragen. Gemeinden, Kirchenkreise und Sprengel können in ihrer Region auch gemeinsam und gezielt Schwerpunkte setzen.

Auf dieser Seite werden die aus den verschiedenen Quellen stammenden offiziellen Abkündigungstexte (Zusammensetzung siehe rechts) für die Gottesdienste im PEK als Service der Internetredaktion zusammengefasst und für den jeweils aktuellen Monat bereitgestellt. Ältere Kollektentexte wandern in den Archivbereich.

MÄRZ 2020

***

01. MÄRZ (Invokavit) Festgelegte Kollekte der Landeskirche 

Nachhaltige Wasserversorgung in Tansania – eine Frage der Gerechtigkeit
Globale Ungerechtigkeit wird häufig an materiellen und sozialen Ungleichheiten festgemacht. Der Klimawandel entzieht weltweit Lebensgrundlagen von Menschen. Somit verursacht der Klimawandel schon jetzt und auch zukünftig größere Konflikte und Migration. Das Bewusstsein für diese Dimension von Gerechtigkeit ist in Deutschland gestiegen und bewegt viele Jugendliche und Erwachsene, denn die Folgen eines Lebensstils, der die Ressourcen unseres Planeten rücksichtslos ausbeutet, sind nicht mehr zu leugnen. Nicht nur in sensiblen Regionen, wie den arktischen Gebieten und den Tropen, werden die Veränderungen schon seit einiger Zeit sichtbar. Ein steigender Meeresspiegel, langanhaltende Dürren oder Unwetter sind heute schon Realität.
Dabei ist die Bewahrung der Schöpfung gleichermaßen ein christliches und aktuelles globales Gerechtigkeitsthema.
Die Nordkirche hat die Ethnologin Dr. Anne-Christina Achterberg-Boness, Fachfrau für Land- und Wasserrechte, mit ihrer Familie nach Tansania entsandt. Gemeinsam mit der tansanischen Partnerkirche sucht sie nach Anpassungsmöglichkeiten durch nachhaltige und ganzheitliche Landwirtschaft. Zentral ist dabei eine schonende Wasserversorgung mit der Sammlung von Regenwasser und fairen Brunnenprojekten, um die Dürrefolgen abzumildern.
Helfen Sie mit Ihrer Kollekte, damit sich das Zentrum für Mission und Ökumene für die Bewahrung der Schöpfung und mehr Klimagerechtigkeit in Tansania einsetzen kann.

***

08. MÄRZ (Reminiszere) Festgelegte Kollekte des Kirchenkreises Pommern

Arbeit mit Geflüchteten
Weltweit sind viele Menschen auf der Flucht. In Vorpommern erreicht uns davon aber nur ein kleiner Teil. Das liegt an politischen Entscheidungen. Die Menschen wohnen in Gemeinschaftsunterkünften, zum Beispiel in Torgelow und Barth, Tribsees oder Wolgast. Zudem leben hier auch viele Menschen, die schon vor einigen Jahren einen Asylantrag gestellt haben, und die nun hier blieben dürfen. Wir begegnen ihnen im Alltag, beispielsweise in Kita und Schule, Ausbildung und Beruf.
Egal, ob sie schon lange hier sind oder erst kurz: Manche Menschen suchen eine neue Heimat im christlichen Glauben. In unseren Kirchengemeinden wächst ihre Zahl. Dass sie sich von ihrer bisherigen Religion abwenden, führt oft zum Bruch mit ihren Familien in ihren Herkunftsländern. Darunter leiden sie sehr. Deshalb ist es wichtig, dass unsere Kirche ihnen eine Heimat bietet. Dafür schafft die kirchliche Flüchtlingsarbeit besondere Angebote. Deshalb erbitten wir Ihre Spende.

***

15. MÄRZ (Okuli) Festgelegte Kollekte der Landeskirche 

3. Chorfest „Dreiklang“ der Nordkirche
Die Kollekte dient der Unterstützung des 3. Chorfestes „Dreiklang“ der Nordkirche vom 21.-23. August 2020 in Schwerin. Unter Federführung des Kirchenchorwerks im Hauptbereich „Gottesdienst und Gemeinde“ und der Landeskantorin Christiane Hrasky treffen sich bis zu 3000 Sängerinnen und Sänger der Nordkirche, aber auch Gäste und Chöre aus den Partnerkirchen rund um die Ostsee zum gemeinsamen Musizieren. In das Fest eingebettet ist das 2. Treffen der Jugendchöre der Nordkirche.
In Kirchen und auf Plätzen, in Gottesdiensten und Konzerten, in Workshops, beim Abend der Begegnung und einer Chornacht soll die Faszination des Singens und die verbindende Kraft und Ausstrahlung der Chormusik hörbar und erlebbar werden. Für die Durchführung dieses Chorfestes ist die Kollekte bestimmt.

***

22. MÄRZ (Laetare) und 29. MÄRZ (Judika) Freie Kollekte

Zusammensetzung

Am ersten Sonntag im Monat gibt es eine Pflichtkollekte der Landeskirche oder der EKD/VELKD/UEK, am zweiten Sonntag eine Kollekte des Sprengels und des Kirchenkreises im Wechsel, am dritten und vierten Sonntag eine Kollekte, die durch die Kirchengemeinden festgelegt werden kann, wovon eine Kollekte aus einem Kollektenkatalog mit vielen Vorschlägen, genommen werden sollte. Die Kollekten am Erntedankfest, am 1. Advent und am Heiligabend sind für „Brot für die Welt“ bestimmt.
Weitere Informationen zum Thema "Kollekten in der Nordkirche" gibt es auch unter: www.kollekten.de

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.