Nach oben

Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Mecklenburg

Kollekten

Seit der Zeit der ersten christlichen Gemeinden gehörten Hören und Handeln und auch das gemeinsame Tragen von Lasten zusammen. Daher sammeln wir in den Gottesdiensten die Kollekten, was übersetzt „Sammlung“ bedeutet.

Das neue Kollektensystem für die Nordkirche basiert auf der geteilten Verantwortung. So können und sollen alle Ebenen der Kirche für die Kollektenvergabe Verantwortung tragen. Gemeinden, Kirchenkreise und Sprengel können in ihrer Region auch gemeinsam und gezielt Schwerpunkte setzen.

Auf dieser Seite werden die aus den verschiedenen Quellen stammenden offiziellen Abkündigungstexte (Zusammensetzung siehe rechts) für die Gottesdienste im Kirchenkreis Mecklenburg als Service der Internetredaktion zusammengefasst und für den jeweils aktuellen Monat bereitgestellt.

DEZEMBER 2017

***

03. DEZEMBER (1. Advent) Festgelegte Kollekte der Landeskirche

Brot für die Welt

Heute eröffnet Brot für die Welt in allen evangelischen Kirchengemeinden die 59. Spendenaktion. Schwerpunkt in diesem Jahr ist das Menschenrecht auf Wasser. Zehn Prozent der Weltbevölkerung haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Oft müssen die Familien weite Wege zum Brunnen zurücklegen. Das Wasser ist verschmutzt oder nur wenige Stunden am Tag verfügbar.
Für ein Leben in Würde brauchen Menschen jedoch sauberes Trinkwasser, gesundes Essen, Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung.
Mit Brot für die Welt setzt sich die Evangelische Kirche in 1.400 Projekten weltweit dafür ein, dass Menschen in Würde leben können und eine Zukunft haben. Bitte unterstützen Sie diese Arbeit mit Ihrer Kollekte

***

10. DEZEMBER
(2. Advent) Festgelegte Kollekte des Sprengels Mecklenburg und Pommern

Beratungsstellen der Diakonie
Die Beratungsstellen der Diakonie leisten seit über 25 Jahren wichtige familienorientierte Beratungsarbeit. Zu den Kernaufgaben der Kirche gehört es, Ratsuchenden ein kirchlich-diakonisches Angebot vorzuhalten. Beratungsstellen sind so etwas wie der "psychosoziale Hausarzt" bei Problemen von Kindern, Eltern, Paaren oder Einzelnen.
Die diakonischen Beratungsstellen bieten einen Schutzraum, fachliche Begleitung und Beratung in schwierigen Zeiten, um komplexe Lebenslagen „zu sortieren“ und zu klären.
Es gibt heute die Allgemeine Soziale Beratung, die Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatung, die Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung sowie die Schuldner- und Suchtberatung. Auch viele Flüchtlinge suchen inzwischen die Beratungsangebote auf. Dafür werden zusätzlich Sprachmittler benötigt.
Allen Spenderinnen und Spendern sei herzlich gedankt.

***

17. DEZEMBER
(3. Advent) Freie Kollekte

***

24. DEZEMBER
(Heiliger Abend) Festgelegte Kollekte der Landeskirche
 
Brot für die Welt
Die Kollekte an Heiligabend ist für Brot für die Welt bestimmt. Mit Brot für die Welt setzt sich die Evangelische Kirche in 1.400 Projekten weltweit dafür ein, dass alle Menschen in Würde leben können.
Schwerpunkt in diesem Jahr ist das Menschenrecht auf Wasser.
Zehn Prozent der Weltbevölkerung haben keinen Zugang zu sauberem Wasser. Oft müssen die Familien weite Wege zum Brunnen zurücklegen, das Wasser ist verschmutzt oder nur wenige Stunden am Tag verfügbar.
In vielen Ländern Afrikas fehlt es nicht nur an Trinkwasser, sondern auch an Bewässerung für die Felder. Dank der Hilfe von Brot für die Welt entstehen neue Brunnen und große Tanks für Regenwasser. Ein Segen für die Menschen in der Sahelzone. Schenken Sie heute mit Ihrer Kollekte Hoffnung und Zukunft für die Ärmsten in der Welt.
Ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung

***

25. DEZEMBER (1. Weihnachtstag) und 26. DEZEMBER (1. Weihnachtstag) Freie Kollekte

***

31. DEZEMBER (Altjahrsabend) Festgelegte Kollekte der Landeskirche

Deutsche Bibelgesellschaft - Weltbibelhilfe

Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft bittet die Gemeinden der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland um eine Kollekte für Kirchen in China, damit Kinder in Sonntagsschulen Kinderbibeln und Hefte mit biblischen Geschichten erhalten. Viele Kinder wachsen bei den Großeltern auf, weil die Eltern ihren Lebensunterhalt in Großstädten fernab der Heimat verdienen müssen. Viele dieser Kinder fühlen sich ungeliebt, weil die Eltern in der Ferne arbeiten. Die Kirche möchte den Kindern ein Zuhause bieten. Doch erst seit wenigen Jahren dürfen in einigen Provinzen Gemeinden mit behördlichem Einverständnis ein Programm für Kinder anbieten. In den Sonntagsschulen erfahren sie durch biblische Geschichten und gemeinsames Beten Liebe und Zuwendung.
Dringend werden für diese Arbeit Kinderbibeln benötigt, die sich die Gemeinden nicht leisten können.


Zusammensetzung

Am ersten Sonntag im Monat gibt es eine Pflichtkollekte der Landeskirche oder der EKD/VELKD/UEK, am zweiten Sonntag eine Kollekte des Sprengels und des Kirchenkreises im Wechsel, am dritten und vierten Sonntag eine Kollekte, die durch die Kirchengemeinden festgelegt werden kann, wovon eine Kollekte aus einem Kollektenkatalog mit vielen Vorschlägen, genommen werden sollte. Die Kollekten am Erntedankfest, am 1. Advent und am Heiligabend sind für „Brot für die Welt“ bestimmt.

Jahresübersicht 2017

Weitere Informationen zum Thema "Kollekten in der Nordkirche" gibt es auch unter: www.kollekten.de