Nach oben

Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern

Bischof Tilman Jeremias

Bischof Tilman Jeremias (Foto: kirche-mv.de/D. Vogel)
Tilman Jeremias ist seit dem 20. September 2019 Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland. Am Reformationstag (31. Oktober) wird er in einem Festgottesdienst feierlich in sein Amt eingeführt und erhält das Bischofskreuz. Seine Predigtstätte ist der Greifswalder Dom St. Nikolai.

Zu seinen zentralen Aufgaben gehört die geistliche Leitung des Sprengels, der den Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg (ELKM) und den Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis (PEK) umfasst. Er besucht Kirchengemeinden und berät die Kirchenkreise, er feiert besondere Gottesdienste und ordiniert neue Pastorinnen und Pastoren. Er pflegt den Dialog mit ökumenischen Partnern und unterschiedlichen gesellschaftlichen und politischen Gruppen. Gegenüber Politik und Gesellschaft im Land Mecklenburg-Vorpommern repräsentiert er die Nordkirche.

Als Mitglied der Kirchenleitung und des Bischofsrats wirkt der Bischof an gesamtkirchlichen Fragen und Entscheidungen mit.

Am 1. März 2019 hatte die Landessynode der Nordkirche ihn zum Bischof gewählt. Damit folgt er den beiden Bischöfen Dr. Andreas v. Maltzahn (bis Mai 2019 Bischof im Sprengel mit Sitz in Schwerin) und Dr. Hans-Jürgen Abromeit (bis September 2019 Bischof im Sprengel mit Sitz in Greifswald) nach. Bei der Gründung der Nordkirche war festgelegt worden, dass es für eine Übergangszeit zwei Bischöfe im Sprengel gibt.

Weitere Bischof der Nordkiche

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) gliedert sich in drei Sprengel und 13 Kirchenkreise. Ein Sprengel ist der geistliche Aufsichtsbezirk einer Bischöfin oder eines Bischofs. Im Sprengel Mecklenburg und Pommern gibt es einen Bischofssitz in Greifswald (Bischof Tilman Jeremias). Zudem hat Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt ihren Sitz in Schwerin.

Die weiteren bischöflichen Personen der Nordkirche sind: Bischöfin Kirsten Fehrs (Sprengel Hamburg und Lübeck) und Bischof Gothart Magaard (Sprengel Schleswig und Holstein). Gemeinsam mit der Landesbischöfin bilden sie den Bischofsrat.

Altbischof Dr. Andreas von Maltzahn wurde am 11. Mai 2019 entpflichtet und nach fast zwölf Jahren als Bischof in Schwerin zum 1. Mai 2019 als Studienleiter an das Predigerseminar der Nordkirche in Ratzeburg berufen.

Altbischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit wurde am 14. September 2019 entpflichtet. Bis zu seiner Pension wird er noch ein knappes Jahr für das Institut zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung (IEEG) forschen und lehren. 

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.