Nach oben

Fachstelle Prävention – Meldung – Intervention zum Schutz vor sexualisierter Gewalt

Beratung

Hilfe und Beratung für Betroffene durch die Fachstelle Prävention

Der Schutz und die Hilfe für Betroffene genießen absoluten Vorrang. Im Bedarfsfall vermittelt die Fachstelle Prävention auf Wunsch von Betroffenen seelsorgliche Hilfe und unabhängige Beratung.

Anfragen und Beratung sind auch anonym möglich.

Die Ansprechpersonen sind zur absoluten Vertraulichkeit verpflichtet. Ohne Einwilligung des/der Betroffenen werden grundsätzlich keine Informationen an kirchliche oder staatliche Stellen weitergegeben.

Die Aufgabe der Ansprechpersonen besteht zunächst darin, den Betroffenen zuzuhören und in Anerkennung der erlittenen sexuelle Gewalt oder Belästigung, Hilfeangebote zu unterbreiten. In den Gesprächen mit diesen Betroffenen wird auch das weitere Vorgehen beraten. Dazu gehört die Klärung der nächsten Schritte: Das können Schutzvorkehrungen sein, Vermittlung von Beratung zum Beispiel bei unabhängigen Opferberatungsstellen, aber auch Maßnahmen zum Beispiel nach dem Straf-, Arbeits- oder Disziplinarrecht.

Hilfe und Beratung für Betroffene durch unabhängige Beratungsstellen

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene in der Nordkirche (UNA)
Die UNA nimmt eine Erstberatungs- und Lotsenfunktion ein. Menschen, die von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche betroffen sind oder davon erfahren haben, können sich anonym von der Unabhängigen Ansprechstelle (UNA) beraten lassen und weiterführende Hilfen vermittelt bekommen.
Kontakt zur UNA:
Telefon: 0800-0220099 (kostenfrei und anonym)
Erreichbarkeit: Mo. 9–11 Uhr, Mi. 15–17 Uhr
E-Mail: unawendepunkt-ev.de
Hinterlässt man außerhalb der Sprechzeiten eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter der UNA oder schreibt eine Mail, so wird zeitnah zurückzurufen.

Das Beratungs- und Hilfenetz in M-V
Frauenhäuser, Interventionsstellen, Beratungsstellen für Betroffene häuslicher Gewalt Fachberatungsstellen gegen sexualisierte Gewalt, Gewaltberatungsstellen, Opferambulanzen unter:
www.cora-mv.de/hilfenetz-m-v.html

Beratungsangebot für Täter/innen
Präventionsnetzwerk »Kein Täter werden!«
www.kein-taeter-werden.de

Kontakt

Meldebeauftragter/ Prävention in den Kirchenkreisen Mecklenburg und Pommern
Martin Fritz
St. Marien-Kirchhof 3
23966 Wismar
Mobil: 0174-3267628
E-Mail: martin.fritzelkm.de
E-Mail: meldestellekirche-mv.de
Präventionsbeauftragte
Lydia Löffler
Karl-Marx-Platz 15
17489 Greifswald
Mobil: 0151-27550744
Büro: 03834-8963125
E-Mail: lydia.loefflerpek.de 

E-Mail der Fachstelle:
praeventionkirche-mv.de
UNA - Unabhängige Ansprechstelle
Telefon: 0800-022099
(kostenfrei und anonym)
E-Mail: unawendepunkt-ev.de


Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.