Nach oben

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Gresse-Granzin

Die neun Kirchen im Pfarrsprengel Gresse mit den verbundenen Kirchengemeinden Gresse-Granzin & Zweedorf
Kirchengemeinde Gresse-Granzin liegt im Landkreis Ludwigslust-Parchim und umfasst die Orte: Badekow, Bennin (Kapelle), Gallin (Kapelle), Granzin b. Boizenburg (Kirche), Gresse (Kirche), Greven (Kirche), Heidekrug, Hof Gallin, Leisterförde, Lüttenmark (Kapelle), Nieklitz, Schildfeld und Tüschow.

Die Kirchengemeinde Gresse-Granzin (Pfarrsitz) bildet einen Pfarrsprengel mit der Kirchengemeinde Zweedorf.

Liebe Gemeinde,


bei strahlendem Sonnenschein sitzen wir im Schatten der Bäume. Auf Abstand und doch als Gemeinschaft. Gemeinsam und doch jeder für sich. Menschen in ihrer Dankbarkeit, ihrer Freude, ihrer Trauer und ihrer Suche nach Trost und nach Gott. Menschen mit ihren Fragen, in Verbundenheit und diejenigen voller Begeisterung.


Aus virologischer Sicht ist frische Luft eine feine Sache.


Für mich sind die Gottesdienste unter freiem Himmel ein besonderer Schatz, eine Wiederentdeckung einer ganz alten christlichen Form, miteinander Gottesdienst zu feiern.


Ganz zum Schluss singen wir miteinander. „Bewahre und Gott, behüte uns Gott“. Die Melodie hat Schwung. Die Melodie ist in Südamerika als ein Studentenprojekt mit dem schwedischen Theologieprofessor Anders Ruuth entstanden. Der deutsche Text wurde gedichtet von Eugen Eckert, einem Sozialarbeiter.


Fast alle singen kräftig mit. Singen ist so wichtig, macht solche Freude, befreit - wie wunderbar, dass es wenigstens draußen ungefährlich ist.


„Bewahre uns Gott, behüte uns Gott“ - so viele verschiedene Gottesbilder in einem Lied. So wie jeder von uns sein eigenes Gottesbild hat. Was für ein Segen, dass sie einfach so nebeneinanderstehen können. Wie schon in der Bibel verschiedene Erfahrungen mit dem einen Gott, einfach nebeneinanderstehen können, ohne sich zu verletzen.


Sehnsucht nach Frieden, nach dem Bewahrt werden und danach behütet zu sein. Nach einem Gott, der Quelle und Brot ist, der Licht ist. Nach einem Gott, der Wärme ausstrahlt. Nach einem Gott, der mit uns ist, in uns wirkt und um uns ist.


Nach einem Gott, der schon da war, da ist und sein wird – egal, was war und ist und sein wird.


Nach dem Gott, der für seine Leute da war, sie befreit hat und gerettet hat, obwohl sein Volk an seiner Macht zweifelte.


Nach dem Gott, dem wir unser menschliches Leid vor die Füße werfen können.


Nach dem Gott, der sein Angesicht leuchten lässt über uns und uns gnädig ist (4. Mose 6,25).


Nach dem Gott, der die Kraft hat, Frieden zu schaffen.


Die Liedzeilen schwingen sich hinauf. Gemeinsames Singen gibt mir neuen Schwung und Zuversicht in Wüstenzeiten. Ein Lied, das unterwegs auf unseren Wegen gesungen, neuen Schwung gibt, uns hoffnungsfroh stärken kann für den Weg, unseren Lebensweg.


Ein Lied, das klingt – an der frischen Luft, gemeinsam oder wenn es jetzt herbstlicher wird, auch allein in unseren Wohnzimmern.


Bleiben Sie behütet und bewahrt, bleiben Sie gesund, Ihre Pastorin Johanna Montesanto


 


Bewahre uns, Gott


 


1. Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott,


sei mit uns auf unsern Wegen.


Sei Quelle und Brot in Wüstennot,


sei um uns mit deinem Segen,


sei Quelle und Brot in Wüstennot,


sei um uns mit deinem Segen.


 


2. Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott,


sei mit uns in allem Leiden.


Voll Wärme und Licht im Angesicht,


sei nahe in schweren Zeiten,


voll Wärme und Licht im Angesicht,


sei nahe in schweren Zeiten.


 


3. Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott,


sei mit uns vor allem Bösen.


Sei Hilfe, sei Kraft, die Frieden schafft,


sei in uns, uns zu erlösen,


sei Hilfe, sei Kraft, die Frieden schafft,


sei in uns, uns zu erlösen.


 


4. Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott,


sei mit uns durch deinen Segen.


Dein Heiliger Geist, der Leben verheißt,


sei um uns auf unsern Wegen,


dein Heiliger Geist, der Leben verheißt,


sei um uns auf unsern Wegen.


 


Text: Eugen Eckert (1985) 1987


Melodie: Anders Ruuth (um 1968) 1984 »La paz del señor«


 

Kontakt

  • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Gresse-Granzin
  • Pfarrsprengel mit KG Zweedorf
  • Zarrentiner Str. 1
  • 19258 Gresse
  • Tel.: 038842/21422
  • Fax: 038842/22447
  • E-Mail: gresse-granzinelkm.de
  • Pastorin
  • Johanna Montesanto
  • Pfarrstelle
Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.