Nach oben

Jahresempfang der evangelischen Kirchen

Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur werden am Reformationstag erwartet

27.10.2009 | Greifswald/Schwerin (pek/ellm). Zu ihrem traditionellen Jahresempfang am Reformationstag laden die Pommersche Evangelische Kirche und die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs am Sonnabend, 31. Oktober 2009, nach Pasewalk ein.

Die Veranstaltung, die im Zeichen der Erinnerung der friedlichen Revolution vor 20 Jahren in Deutschland steht, beginnt mit einer geistlichen Besinnung um 17 Uhr in der St. Marienkirche. Sie wird unter Mitwirkung der beiden evangelischen Bischöfe, Dr. Hans-Jürgen Abromeit und Dr. Andreas von Maltzahn, gestaltet. Anschließend sind die Gäste zu einem Empfang im „Historischen U“ geladen.

Aus Politik, Wirtschaft und Kultur des Landes werden etwa 180 Gäste erwartet. Für die Landesregierung wird Justizministerin Uta-Maria Kuder ein Grußwort an die Kirchen richten. Ihr Kommen haben daneben unter anderem zugesagt Bundes- und Landtagsabgeordnete, der Landrat des Kreises Uecker-Randow, Dr. Volker Böhning, und der Bürgermeister der Stadt Pasewalk, Rainer Dambach. Für die Katholische Kirche werden erwartet Weihbischof Norbert Werbs vom Erzbistum Hamburg und Propst Michael Pietrus vom Erzbistum Berlin.

Der Jahresempfang der evangelischen Kirchen findet immer am Reformationstag statt und wechselt örtlich zwischen dem mecklenburgischen und dem vorpommerschen Landesteil. Beide Bischöfe laden dazu ein und wirken daran mit. Die Predigt in der Andacht entfällt dabei jeweils auf den gastgebenden Bischof, in diesem Jahr auf Dr. Hans-Jürgen Abromeit.