Nach oben

Stiftertag

Zahl der Stiftungen in Mecklenburg-Vorpommern gestiegen

04.11.2017 ǀ Neustadt-Glewe.  In Mecklenburg-Vorpommern sind 119 Stiftungen unter staatlicher Aufsicht aktiv. Dazu kommen noch einmal 46 Stiftungen unter kirchlicher Aufsicht. Mit insgesamt 165 Stiftungen im Land habe sich ihre Zahl seit 1992 verdreifacht, sagte Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) am Sonnabend beim Stiftertag in Neustadt-Glewe (bei Ludwigslust). Zum Vergleich: In der "Stiftungshauptstadt" Hamburg gibt es 1.400 Stiftungen.

Etwa jede dritte Stiftung arbeite im Bereich Gesundheit und Soziales, sagte Hoffmeister. Ein weiteres Drittel widme sich Kunst und Kultur. "Eine aktive Stiftungsgemeinschaft ist ein Gewinn für unser Land." Es sei ehrenhaft, eigenes Vermögen für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zur Verfügung zu stellen.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.