Nach oben

Praktische Hilfe nach der Geburt

Wellcome-Familienhilfe startet in Rostock

05.01.2015 ǀ Rostock.  Die evangelische Kirche will jungen Familien mit einem Kleinkind künftig mit praktischer Hilfe zur Seite stehen. Am Freitag (9. Januar) wird in Rostock ein Wellcome-Standort eröffnet. Dort können überlastete Familien unbürokratisch Hilfe anfordern. Eine ehrenamtliche Wellcome-Mitarbeiterin unterstützt dann die Familie so, wie es sonst Großeltern, Nachbarn oder Freunde tun.

"Wir kümmern uns um die Babys, damit die Mütter einmal Luft holen können", sagte Vera Weiß, die im Zentrum Kirchlicher Dienste Mecklenburg für die Erwachsenenbildung zuständig ist. Die Hilfe dauere meist zwischen sechs Wochen und mehreren Monaten. Während dieser Zeit kommt die Wellcome-Mitarbeiterin etwa zweimal pro Woche für zwei bis drei Stunden ins Haus. Sie betreut das Baby, spielt mit dem Geschwisterkind, begleitet die Mutter zum Arzt oder hört der Mutter einfach nur zu.

Selbst Mütter, die sich gut auf ein Baby vorbereitet haben, kommen schnell an ihre Grenzen, wenn sie keine familiäre Unterstützung haben. Hier setzt das Wellcome-Projekt an. Das Angebot kostet vier Euro pro Stunde. Der Preis kann jedoch auch ermäßigt werden.
Quelle: epd