Nach oben

Arbeitsgemeinschaft für Pommersche Kirchengeschichte

Zeitschrift "Pommern" kann weitergeführt werden

16.01.2018 ǀ Greifswald.  Die Zeitschrift "Pommern" kann zunächst weitergeführt werden. Die Zeitschrift für pommersche Kultur und Geschichte wurde bisher vom Pommerschen Zentralverband in Travemünde herausgegeben, dieser hatte jedoch Ende letzten Jahres Insolvenz angemeldet, wie die Arbeitsgemeinschaft für Pommersche Kirchengeschichte mitteilte. Für 2017 sind bisher zwei statt der geplanten vier Ausgaben erschienen.

Momentan bemühe sich der "Pommersche Greif", ein Verein für pommersche Orts- und Familiengeschichte, um die Rechte am Titel. Der Staatssekretär für Vorpommern, Patrick Dahlemann (SPD), habe die Mittel in Höhe von 9.000 Euro für den Druck der fehlenden Ausgaben für 2017 zugesagt, hieß es. Mittelfristig soll Dahlemanns Wunsch zufolge das Pommersche Landesmuseum mit Sitz in Greifswald die Herausgabe der Zeitschrift übernehmen.
Quelle: epd