Nach oben

Weihnachtsgottesdienste mit Bischof in der JVA Waldeck

11.12.2014 | Waldeck/Schwerin (cme). Im Gefängnis ist natürlich auch Weihnachtszeit: Der Schweriner Bischof Dr. Andreas v. Maltzahn feiert bereits am 4. Advent (Sonntag, 21. Dezember) zwei Weihnachtsgottesdienste mit den Strafgefangenen in der JVA Waldeck. „Um 10 und 14 Uhr sind die mehr als 220 Insassen dazu herzlich eingeladen“, sagt der evangelische Gefängnisseelsorger Martin Kühn. „Ich erwarte zirka 60 bis 70 Teilnehmer zu den beiden Gottesdiensten. Im Anschluss ist dann noch Zeit für Gespräche.“ Zusammen mit zwei Strafgefangenen wird der Seelsorger die Gottesdienste auf der Gitarre musikalisch begleiten. Lieder wie „Macht hoch die Tür“ oder „Stille Nacht“ sollen dann gemeinsam gesungen werden. „Ich freue mich, dass Bischof v. Maltzahn predigen wird.“ Auch dies sei ein Zeichen für die Insassen der JVA: „Da ist jemand, der denkt an mich.“ Am Heiligen Abend bekämen die Gefangenen dann noch kleine Weihnachtspäckchen geschenkt, die im Zuge einer Aktion der Gefängnisseelsorge gespendet wurden.