Nach oben

Veranstaltungsreihe "Drehmoment" für Männer

Von der Spielhalle ins Zentrum der Macht

11.12.2019 ǀ Greifswald.  Unter dem Titel „Drehmoment“ startete im Frühjahr in Greifswald ein neues Veranstaltungsformat von Männern für Männer. Mit wechselnden Gästen und in lockerer Runde wollen die Teilnehmer über ihre persönlichen Geschichten und existentielle Fragen ins Gespräch kommen. Am Freitag (13. Dezember) berichtet Uwe Heimowski von einem wichtigen Drehmoment seines Lebens und seiner Arbeit beim Deutschen Bundestag.

Beim vierten Männerabend der Reihe „Drehmoment“ erwartet die Teilnehmer erneut eine Mischung aus spannendem Livetalk und unterhaltsamer Musik – und das in ungewöhnlicher Umgebung: Der Veranstaltungsort ist eine KFZ-Werkstatthalle (CarServicePoint GmbH, Bahnhofstraße 44d), die für diesen Abend umgestaltet wird. Dort, wo tagsüber an Autos geschraubt wird, beginnt ab 20 Uhr ein Abend für Männer, der von Mitgliedern mehrerer Kirchengemeinden organisiert wird. Im Mittelpunkt jedes Abends steht ein besonderer Gast, der in Form eines Interviews aus seiner Biografie berichtet und sich existentiellen Lebensfragen stellt. Dabei geht es immer um das, was im Leben prägt und trägt und welche Rolle der persönliche Glaube dabei spielt. Durch ein lockeres Rahmenprogramm und die ungewöhnliche Umgebung soll eine Atmosphäre für tiefgehende und zugleich offene Gespräche entstehen. In kulinarischer Hinsicht wird es diesmal Grillspezialitäten aus Thüringen geben, denn von dort kommt der Gast des Abends: Uwe Heimowski.
 
Von Glücksspiel und gesellschaftlicher Verantwortung
 
Uwe Heimowski ist Vater von fünf Kindern, Erzieher, Diplom-Theologe, Dozent, Coach, Autor und Herausgeber mehrerer Bücher und des „Männerkalenders“. Seit 2016 ist er außerdem Politik-Beauftragter des kirchlichen Netzwerks Deutsche Evangelische Allianz. Wie so ein Leben zwischen mehreren Welten gelingen kann und wie man(n) dabei die Spannkraft behält, dazu wird Uwe Heimowski im Interview Auskunft geben. Dabei wird er auch über einen wichtigen Drehmoment seines Lebens reden: den Weg aus der Spielsucht, den er auch in seinem ersten Buch „Im Land der drei Sonnen“ beschrieben hat. Nicht weniger spannend ist das, was er über seine aktuelle Tätigkeit beim Deutschen Bundestag berichten kann. „Wer Christsein und politisches Engagement für ein Spannungsfeld hält, der wird an diesem Abend sicher mit einer neuen Perspektive nach Hause gehen“, kündigt das Veranstalterteam an.
 
Großes Team organisiert Treffen
 
Gestaltet wird „Drehmoment“ von einem Team aus ehrenamtlich sowie hauptamtlich tätigen Männern aus verschiedenen Gemeinden und Gruppen im Alter zwischen Anfang zwanzig bis Anfang fünfzig Jahre. Aktiv vertreten sind neben der Evangelischen Johannes-Kirchengemeinde, die Katholische Propsteigemeinde St. Joseph und der Verein Offensive Junger Christen. Unterstützt wird „Drehmoment“ vom Männerwerk der Nordkirche, von der Johannes-Bugenhagen-Stiftung und vom Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis. Der Eintritt ist frei, die Organisatoren freuen sich über Spenden.
Quelle: PEK (sk)

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.