Nach oben

7.600 Euro Schaden

Versuchte schwere Brandstiftung an der St.-Jürgen-Kapelle

24.09.2020 ǀ Wolgast.  Unbekannte Täter haben in der evangelischen St. Jürgen-Kapelle in Wolgast (Kreis Vorpommern-Greifswald) randaliert und offenbar an mehreren Stellen auch versucht, die mittelalterliche Kirche in Brand zu setzen. Es enstand ein Schaden von etwa 7.600 Euro, wie die Polizeiinspektion Anklam am Donnerstag mitteilte. Unter anderem wurden Fenster eingeschlagen sowie Fensterbänke beschädigt.

Die Tat ereignete sich zwischen dem 16. September (gegen 19 Uhr) und dem 23. September (16.30 Uhr). Zu einem Übergreifen der Flammen auf das Gebäude sei es glücklicherweise nicht gekommen, hieß es. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung und wegen Sachbeschädigung. Zeugen werden um sachdienliche Hinweise gebeten.
Quelle: epd

Info

Hinweise nimmt die Polizei in Wolgast unter 03836/2520, die Internetwache der Landespolizei MV unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle entgegen. 

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.