Nach oben

Die Versöhnungskirche Schwerin-Lankow





Glocke
Die Versöhnungskirche wurde 1999 – 2000 gebaut. Die Gemeinde hat einen Großteil der Bauarbeiten in zahlreichen Einsätzen selbst ausgeführt. Entwurf und Ausführung des Gebäudes stammen vom Schweriner Architekten Gottreich Albrecht. Die Zweigliederung des Gemeindezentrums zeigt sich in der Außenansicht: die Kirche als Haus Gottes ist verputzt, zeigt sich also in dauerhaftem Stein, während der Gemeindetrakt mit vergänglichem Holz verkleidet ist. Von Süden her ist die aufsteigende Linie zu sehen. Höchster Punkt ist die Altarwand. Nur der Glockenträger durchbricht diese Linie. Die Glocke trägt die Inschrift: Die zum Frieden raten haben Freude. Sprüche 12,20

Der Kirchenraum

Altarwand
Der Kirchenraum hat Platz für gut 100 Personen. Wird die Faltwand zum dahinter liegenden Gruppenraum geöffnet, passen 180 bis 200 Menschen hinein.
Die große Holzscheibe an der Altarwand hat der Thüringer Künstler Thomas Kretschmer geschaffen. Sie symbolisiert die gebrochene Welt, die im Kreuz zusammen gehalten wird. Eingelassen sind zwölf Halbedelsteine, die zwölf Grundsteine des himmlischen Jerusalem nach Offenbarung 21, 19-20.
Die Sauer-Orgel hat 8 Register auf einem Manual und Pedal. Sie wurde 1976 für eine Berliner Kirche gebaut. 2013 hat die Versöhnungsgemeinde sie Dank einer Erbschaft kaufen können. Der Taufstein, Meisterstück des Steinmetzes Stefan Hebert, ist ein Geschenk zur Einweihung.
Die Altarbehänge sind aus Filz. Der Bastelkreis der Gemeinde hat sie vor einigen Jahren hergestellt.
Der Kirchraum und das Foyer sind transparent gestaltet. Innen und Außen sollen für die Kirche nicht getrennt sein. Im Foyer gibt es nach jedem Gottesdienst das Kirchencafé. An den Wänden sind einige Erinnerungsstücke zu finden: das Kreuz der Neumühler Kapelle, ein Formstein aus der Paulskirche, Teile des Zauns der ehemaligen innerdeutschen Grenze, die unsere Partnergemeinde in Lübeck geschenkt hat sowie eine Schnitzarbeit aus unser anderen Partnergemeinde in Sacele / Rumänien.

Raum für Gruppen, für Veranstaltungen und Feiern

Grosser Gruppenraum
Der große Gruppenraum wird von verschiedenen Gruppen genutzt. Wird die Faltwand geöffnet, ist er Teil der Kirche. Wechselnde Ausstellungen sind hier zu finden.
Vorhanden sind im Gebäude natürlich Küche und Toiletten. Für Gemeindeveranstaltungen und auch private Feiern können diese genutzt werden. Um die Kirche herum befindet sich ein ausgedehntes Außengelände mit viel Platz für Spiele und Feste.

Das Gemeindebüro

Das Gemeindebüro
Im Gemeindebüro arbeitet Gemeindesekretärin Imke Papke. Für Pastor/in und Diakon gibt es zwei Büro- und Besprechungsräume.

Der Holy

Holy
Der „Holy“ ist der Jugendraum. Hier treffen sich Kinder, Konfirmanden, Pfadfinder und Jugendliche. Auch andere Gruppen nutzen diesen Raum.

Weitere Fotos unserer Kirche

(per Mausklick vergrößern)


Kirchraum Nordwand
Kirchenraum Ostwand
Taufstein
Sauer-Orgel
Foyer
Aussengelände

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.