Nach oben

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Alt Meteln-Cramon-Groß Trebbow

Unser Tagebuch


10.02.2019

Ferien-Abenteuer in der Pfarrscheune

Echte Freunde halten zusammen...


In den Winterferien  war die Pfarrscheune zu Alt Meteln wieder Treffpunkt für  mehr als dreißig Mädchen und Jungen im Grundschulalter, um in der Kinderbibelwoche jede Menge Abenteuer zu erleben, zu spielen, zu singen und zu feiern. Aber auch sportliche Wettkämpfe waren angesagt. Gemeindepädagoge Konstantin Manthey hatte die biblische Erzählung vom Hirtenjungen David und dem Königssohn Jonathan aus dem 14. Jahrhundert in den Mittelpunkt gerückt. Dort geht es um eine ungleiche Freundschaft, in der es trotz vieler Widerstände durch den König Saul um Tiefe, Vertrauen, Sicherheit und Liebe geht. 


Ein großer Dank gebührt allen Betreuern, unserer Küsterin Uta Fronk, die für das gute Essen sorgte, und den Eltern, die mit ihren Spenden zum Gelingen der Bibelwoche beitrugen.


(Text und Fotos: Gerda Jansen)



08.02.2019

Norbert Bosse begeistert Zuhörer up platt
Norbert Bosse mitten im Publikum

Kumm ok gaut dörch'n Winter....



unter diesem Motto lud der Kirch Stücker Förderverein Liebhaber der plattdeutschen Sprache zu einer Lesung von und mit dem langjährigen NDR-Reporter und freien Journalisten Norbert Bosse in das Hofcafè Medewege ein.


Der sympathische Plattsnacker hatte nicht nur überlieferte und kuriose Geschichten, Gedichte und Redewendungen niederdeutscher Autoren im Gepäck, sondern zog die zahlreichen Gäste mit selbst Erlebtem von der zugefrorenen Elbe, dem Schweineschlachten im Winter, Fastnacht und Karneval in Mecklenburg sowie alten Bräuche aus der Weihnachtszeit in seinen Bann. Am Ende der Lesung sammelte der  Förderverein  Spenden für die Beschaffung einer der drei kleinen Glocken für die Kirche St. Georg zu Kirch Stück, die dem 1. Weltkrieg zum Opfer fielen. Es wurden 320 Euro gespendet.


(Text und Foto: Gerda Jansen)


 



18.01.2019

Jahresempfang für Ehrenamtliche
"Sie alle leisten so viel, sei es das Verteilen der Gemeindebriefe, Gestaltung der Gottesdienste, die Musiker des Chores und der Bläsergruppe, Organisten, Mitglieder der Fördervereine, Friedhofsgärtner, Hausmeister, Verantwortliche der Kinderkrabbelgruppe und des Taizegottesdienstes, Unterstützer in der Kinder-und Jugendarbeit, Kirchengemeinderat, Ortsausschüssen, Besucherkreis und noch viel mehr", lobte Pastor Markus Seefeld die fast 100 Ehrenamtlichen, die zum Neujahrempfang  in die Pfarrscheune zu Alt Meteln erschienen sind. Als Dankeschön gab es für die Helfer ein abwechslungsreiches Programm mit Musik und Tanz. Etwas zum Schmunzeln haben sich die Gemeindepädagogen Agnes Kreutzberg und Konstantin Manthey einfallen lassen. Sie schlüpften in die Rollen von Herbert und Erna, die dem Alltagstrott entfliehen wollen und sich beim Tanzen wieder etwas näher kommen. Zum Thema Tanzen hatte unser Pastor ein paar besondere Anmerkungen, wie Tanzen fördert die Gemeinschaft und macht Spaß. Es ist eine uralte Tradition und fördert das Wohlbefinden. So hatten sich die Organisatoren Jens Knopp, Tanzlehrer einer Schweriner Initiativgruppe eingeladen, um nach handgemachter Musik die Hüften schwingen zu lassen. Andere kamen bei einem Glas Wein oder in der Gemeinde selbstgebrautes Bier ins Gespräch.  So auch Heidi Freitag aus Dalberg. Sie findet den Neujahrsempfang als Bereicherung. "Da sieht man erst einmal wie viele Ehrenamtliche es in unserer Kirchengemeinde gibt". 
(Text und Fotos: Gerda Jansen)

05.01.2019

Premiere in der Hörspielscheune
Gut vierzig Frauen und Männer haben sich von dem RadioTatort "Die zweite Ernte" , eine Produktion des NDR, begeistern lassen. Ein schöner Nachmittag, der mit Kaffee und Kuchen begann und mit dem Krimi seinen Höhepunkt fand. 
(Fotos: Dirk Bethage)

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.