Nach oben

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Neuburg

In der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Neuburg (Landkreis Nordwestmecklenburg) mit ca. 450 Gemeindegliedern liegen die Ortsteile: Alt Farpen, Gagzow, Gamehl, Hagebök, Hof Redentin, Ilow, Kalsow, Kartlow, Krusenhagen, Madsow, Neu Farpen, Neuburg (Kirche), Neuendorf, Steinhausen, Tatow und Zarnekow.
Die Kirchengemeinde Neuburg (Pfarrsitz) bildet einen Pfarrsprengel mit Alt Bukow, Kirch Mulsow und Dreveskirchen (mit eigenem Pfarrsitz).

Aktuelle Termine und Informationen finden Sie im Gemeindebrief:

ansehen

im Browser öffnen/herunterladen


Geschichte und Infos zur Kirchengemeinde Neuburg

In Neuburg steht eine repräsentative Dorfkirche, die von der einstigen Bedeutung Neuburgs als Fürstensitz zeugt. 1219 wird zuerst ein Priester in Neuburg urkundlich erwähnt. Der Baustil der Kirche im Übergang von der Romanik zur Gotik deutet sogar auf eine frühere Zeit. Die Kirche ist als dreischiffige Hallenkirche gebaut, die Seitenschiffe sind allerdings schon bald abgebrochen worden, als Neuburg an Bedeutung verloren hatte. Der Kirchturm wurde 1361 vollendet. In ihm hängen drei Glocken, die älteste und größte von vor 1500.

Im Inneren der Kirche sind Fresken aus verschiedenen Epochen erhalten, die frühesten aus der Entstehungszeit der Kirche, die jüngsten um 1700. In den 80iger Jahren wurden die Fresken freigelegt und restauriert. Altar und Kanzel stammen aus der Barockzeit, das Gestühl und die Empore aus dem 19. Jahrhundert. Die klangschöne Orgel von 1868 mit 12 Registern und Pedal ist ein Werk der Firma Friese, Schwerin.

Seit 2000 ist Neuburg mit den Kirchgemeinden Alt Bukow und Dreveskirchen - und seit 2003 auch mit der Kirchgemeinde Kirch Mulsow - verbunden.

In der Gemeinde wird 14-tägig Gottesdienst gefeiert - Im Sommerhalbjahr in der Kirche und im Winterhalbjahr im geheizten Gemeinderaum des Pfarrhauses.
Ein Kirchenchor mit Mitgliedern aus dem ganzen Gemeindeverbund trifft sich zum Üben in Neuburg.

Das Dach der Kirche muß zur Zeit dringend saniert werden. Der Dachstuhl, der einer der 10 ältesten Dachstühle in Mecklenburg ist, ist sehr schadhaft, das hat bereits zu sichtbaren Schäden geführt, etwa an dem Mauerfries an dem Chor der Kirche. Einer von den drei geplanten Bauabschnitten kostet etwa 60.000 Euro. Hierfür benötigt die Kirchgemeinde dringend Spenden, um diese Kirche für die Zukunft erhalten zu können.

Der Schlüssel für die Kirche zwecks Besichtigung kann im Pfarrhaus oder bei dem Bäcker nebenan (Montags geschlossen) abgeholt werden.

Kontakt
Pastor Helmut Gerber
Kirchengemeinde Neuburg
Hauptstraße 36, 23974 Neuburg
Tel.: 038426 20224
E-Mail: neuburgelkm.de

Sollten Sie die Kirchengemeinde Neuburg bei der Dachrestaurierung unterstützen wollen, hier unsere Bankverbindung:
Volks- und Raiffeisenbank
BIC: GENODEF1GUE
IBAN: DE76 1406 1308 0003 2202 65


Kontakt

  • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Neuburg
  • Pfarrsprengel mit KG Alt Bukow, KG Dreveskirchen und KG Kirch Mulsow
  • Hauptstr. 36
  • 23974 Neuburg
  • Tel.: 038426/20224
  • Fax: 038426/20952
  • E-Mail: neuburgelkm.de
  • Pastor
  • Helmut Gerber
  • Pfarrstelle