Menu

16. Tag der Kirchbau-Fördervereine in Schönberg

Stellenwert der Orgeln steht im Mitteilpunkt

27.05.2015 ǀ Schönberg.  Das jährliche Treffen der Kirchbau-Fördervereine, zu dem der Schweriner Bischof Dr. Andreas von Maltzahn und das Baudezernat der Nordkirche einladen, findet am 30. Mai in der Stadtkirche St. Laurentius in Schönberg (Kreis Nordwestmecklenburg) statt. Zum 16. Mal wird der Tag des Austausches und des Dankes zirka 150 Ehrenamtliche, Kirchbaufachleute, Gemeindeglieder und Pastorinnen und Pastoren zusammenführen.

Die in Mecklenburg-Vorpommern rund 1100 Dorf- und Stadtkirchen sind Orte des kirchengemeindlichen Lebens und des Gottesdienstes, aber ebenso touristischer Anziehungspunkt und kommunikativer Begegnungsraum. „Allein in Mecklenburg kümmern sich mittlerweile rund 145 und in Pommern knapp 50 Fördervereine mit um den Erhalt der Zeugnisse aus Fels und Backstein“, sagt Kirchenbaurat Karl-Heinz Schwarz aus der Schweriner Außenstelle des Landeskirchenamtes.

Der diesjährige Tag der Fördervereine und Spender beginnt um 10 Uhr mit einer Andacht des Schweriner Bischofs Dr. Andreas von Maltzahn. Anschließend werden die Teilnehmer von Propst Dr. Karl-Matthias Siegert und Gemeindepastor Jochen Schmachtel begrüßt und mit der Region näher bekannt gemacht. Die Grüße der Schweriner Landesregierung wird Justizministerin Uta-Maria Kuder überbringen. Der Vormittag steht darüber hinaus im Zeichen von Vorträgen zur Orgel als Musikinstrument, Inventarstück und Denkmal und zur Kirchenmusik in Schönberg, die mit dem Musiksommer über die Region hinaus bekannt ist. Historisch beleuchtet wird zudem der Kampf um das Kirchenpatronat im 16. Jahrhundert in Damshagen.

Exkursionen nach Demern und Ziethen

„Am Nachmittag sind Exkursionen per Bus zu den Kirchen in Demern und Ziethen vorgesehen“, sagt Kirchenbaurat Schwarz und ergänzt: „Der Tag soll den Erfahrungsaustausch fördern und zugleich ein Dank an die zahlreichen engagierten Damen und Herren in den Fördervereinen und an Einzelspender sein, die unverzichtbar zum Erhalt der Kirchen beitragen.“
Quelle: Bischofskanzlei Schwerin (cme)
Anmeldungen zum „Tag der Fördervereine“ bitte unter Telefon: 0385-20223-144 oder per E-Mail: christiane.gamisch@lka.nordkirche.de.

Tag der Kirchbau-Fördervereine