Nach oben

Ev. Kirchengemeinde Heilgeist-Voigdehagen Stralsund

Pfarramt Stralsund Heilgeist

Jacobi Heilgeist
In der Kirche
Das Pfarramt (Landkreis Vorpommern-Rügen) umfaßt die Ortsteile Heilgeistkirche, Friedenskirche, Voigdehagen (St. Marien), Andershof, Devin, Wendorf, Teschenhagen, Zitterpenningshagen, Neu Lüdershagen, Groß Lüdershagen, Kolonie Lüdershagen.

Friedenskirche
Voigdehagen
Die Kirchengemeinde
Der Gemeindebezirk schließt heute einen großen Bereich ein, der einmal die vier Kirchengemeinden St. Jakobi, Heilgeist, Friedenskirche und Voigdehagen umfasste: in der Altstadt das Gebiet um die Jakobikirche begrenzt durch Filterstraße, Heilgeiststraße, Strelasund und Frankenwall über die gesamte Frankenvorstadt, den Dänholm, die Frankensiedlung bis nach Andershof, Devin und Voigdehagen, sowie die kommunalpolitische Gemeinde Wendorf mit Teschenhagen, Zitterpenningshagen, Neu-, Groß und Kolonie Lüdershagen.
Die ehemalige Altstadtgemeinde St. Jakobi wuchs durch mehrere Fusionen mit Heilgeist (1927), der 1952 gegründeten Friedensgemeinde und der mit ihr 2001 verbundenen KG Voigdehagen zur heutigen KG Heilgeist-Voigdehagen (2009) zusammen.
 
Heilgeistkirche
Infolge der Zerstörungen von Weltkrieg, kaltem Krieg und den Entwicklungen danach konnte die Jakobikirche, die über 40 Jahre u. a. als Baustofflager genutzt worden war, im Jahre 2003 einer Stiftung Kulturkirche übertragen werden.
Als Gemeindekirche dient die als Spitalkirche errichtete, heizbare Heilgeistkirche an der Wasserstraße. Gottesdienstzeit an Sonn- und Feiertagen ist in der Regel 10.30 Uhr.
 
Das sog. Heilgeistkloster ist eine städtische Sozialeinrichtung des Mittelalters. Unmittelbar vor den Befestigungswerken gelegen war der Spitalkomplex mehrfach der Zerstörung ausgesetzt. Neben dem Heiligen-Geist-Hospital Lübeck und Heiliggeist Wismar ist es eine der schönsten Anlagen ihrer Art. Die Heilgeistkirche Stralsund ist deshalb für Besucher von April bis Oktober täglich geöffnet: von 10 bis 17 Uhr; an Sonn- und Feiertagen von 14 bis 17 Uhr.
 
Pfarrhaus und Gemeindeleben
Das 1899 gebaute Pfarrhaus der damaligen Heilgeistgemeinde am Frankendamm ist heute ein Zentrum des Gemeindelebens der KG Heilgeist-Voigdehagen. Im Frankendamm 42 sind sowohl Pfarrwohnung, Pfarramt, Büro wie die Gemeinderäume beheimatet. Hier trifft sich die Gemeinde zu Kreisen (Basteln, Frühstücksgebet), Kirchenchor, Frauenstunden, Glaubenskursen, Bibelarbeiten, Feiern… Darüber hinaus gibt es Angebote durch Hauskreise und Seelsorge.
 
Kinder und Jugend. Evangelischer Kindergarten EDEN
Die Kirchengemeinde St. Jakobi/Heilgeist gründete 1929 in ihrem Gemeindehaus Kleiner Diebsteig 15 einen Kindergarten. Dieser war während der Nazi- und DDR-Zeit der einzige evangelische Kindergarten in Stralsund und daher sehr gefragt. Er zeichnet sich noch heute durch Kleinteiligkeit, familiäre Atmosphäre und christliches Profil aus. Im Jahr 2009 konnte der Kindergarten EDEN umfassend saniert, modernisiert und erweitert werden. Der Tag beginnt mit einem Morgenkreis für alle Kinder. Regelmäßig finden Gottesdienste des Kindergartens in der Heilgeistkirche, Haus- und Hoffeste, sowie Ausflüge nach Voigdehagen statt. Eltern und ein Förderverein unterstützen das Erzieherteam und die Kirchengemeinde.
 
Anstelle der herkömmlichen Christenlehre haben 2002 die Gemeinden Heilgeist und St. Marien Stralsund gemeinsam ein Projekt der Kinder- und Jugendarbeit gestartet. Für die 6-13-jährigen werden in den Räumen des Kindergartens EDEN Nachmittage angeboten mit Spiel, Gesang und Unterweisung. Darüber hinaus finden Wochenend- und Ferienfahrten statt. Vom Projekt wird auch die Arbeit mit der Jungen Gemeinde geleistet, die in den Räumen von St. Marien angesiedelt ist.
 
Friedenskirche Stralsund
Erst nach dem 2. Weltkrieg konnte 1950/51 für den Bereich der Frankensiedlung, Andershof, Devin an einer unauffälligen Stelle am Voigdehäger Weg im Bartning-Notkirchenprogramm die Friedenskirche errichtet werden. 1952 folgte die Gründung einer eigenen Gemeinde. Gegenüber der Friedenskirche wurde um 1979 ein Pfarrhaus erbaut.
Gottesdienste werden in der Friedenskirche an jedem 2. Sonntag um 9 Uhr gefeiert.
 
Die Kirche zu Voigdehagen
Voigdehagen war - wie der Ortsname schon sagt - ursprünglicher Sitz der Herrschaft über Stralsund. „Der Pleban von Voigdehagen war der Oberkirchherr aller Stralsunder Kirchen.“ (H. Heyden). Lange noch galt die Voigdehäger Kirche als Mutterkirche („Mater, moderkerke“) von Stralsund. Der jetzige Bau dürfte allerdings an historischer Stätte erst Mitte des 15. Jahrhunderts errichtet worden sein.
 
Die Voigdehäger Kirche mit ihrem modernen Geläut (Bachert/Heilbronn 1997/98) war und ist eine Zentralkirche für die umliegenden Dörfer im Landbereich und für den südlichen Stadtrand. Stralsunder Gemeinden feiern hier gerne Christi Himmelfahrt und Erntedank.
Umgeben ist die Kirche vom kirchlichen Friedhof, eingefasst von zwei Teichen. Ein geräumiges Pfarrhaus und das große naturnahe Pfarrgrundstück bieten Gemeinde und Gästen einen stillen Platz am Rande der Hansestadt.

Kontakt

Ev. Kirchengemeinde Heilgeist-Voigdehagen Stralsund
Pastor Winfried Wenzel
Frankendamm 42
18439 Stralsund
Tel.: 03831 290446
E-Mail: hst-heilgeist@pek.de