Menu

PEK lädt Kirchenälteste zur Fortbildung ein

Stärkung des Ehrenamts in der Gemeinschaft

09.09.2017 ǀ Stralsund/Pasewalk.  Nachdem die Kirchengemeinderäte im Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis im vergangenen Jahr neu gewählt wurden, laden die Pröpstin und Pröpste gemeinsam mit der Arbeitsstelle für Ehrenamtlichenarbeit die Mitglieder der Kirchengemeinderäte – die Kirchenältesten – in den drei Propsteien des Kirchenkreises zu regelmäßigen Fortbildungen im Rahmen gemeinsamer Ältestentage ein. In diesem Jahr fand bereits im Juli ein Ältestentag für die Kirchengemeinderäte der Propstei Demmin statt. Weitere Ältestentage folgen für die Propstei Stralsund, am 21. Oktober von 10 bis 15.30 Uhr im Gemeindezentrum Knieper West in der Lindenstraße 151 in Stralsund, und für die Propstei Pasewalk, am 23. September von 10 bis 15.30 Uhr in der St. Marienkirche in der Großen Kirchstraße in Pasewalk.

Unterstützung bei verantwortungsvoller Arbeit

Organisiert werden die Ältestentage von Luise Müller-Busse, Pastorin für Ehrenamtlichenarbeit im Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis. „Wir möchten die Kirchengemeinderatsmitglieder bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit unterstützen und ihnen die Gelegenheit geben, sich umfassend zu informieren und die Gemeinschaft mit anderen Kirchenältesten in ihrer Propstei zu erleben“, sagt Luise Müller-Busse über die Fortbildungstreffen. „Die Ältestentage stärken das Ehrenamt und die Kirchengemeinden und geben den Kirchenältesten die Möglichkeit, die Unterstützungsangebote des Kirchenkreises näher kennenzulernen.“ Die Kirchenältesten sind für das vielfältige kirchliche Leben in ihren Ortsgemeinden in entscheidender Funktion verantwortlich. Das betrifft unter anderem Personalfragen, den Einfluss auf die Pfarrstellenbesetzung oder die Verwaltung der Finanzen der Kirchengemeinde. Außerdem wählen sie die Mitglieder der Kirchenkreissynode.

Programmablauf der Ältestentage in Stralsund und Pasewalk Anmeldung und weitere Informationen

Wer an den Ältestentagen teilnehmen möchte, wird gebeten, sich vorher anzumelden. Für den Ältestentag in Pasewalk möglichst bis zum 14. September im Sekretariat der Propstei Pasewalk (pw-propstei@pek.de oder Tel.: 03973 / 225991) und für den Ältestentag in Stralsund möglichst bis zum 7. Oktober im Sekretariat der Propstei Stralsund (hst-propstei@pek.de oder Tel.: 03831 / 26410).

Teilnehmende sollten für die Gruppenarbeit den Ordner „GEMEINDE LEITEN“ mitbringen. Diesen Ordner haben die Kirchenältesten nach Übernahme ihres Ehrenamts erhalten.
Quelle: PEK (sk)
Arbeitsstelle für Ehrenamtlichenqualifikation