Nach oben

Kirchengemeinde Laage

Städtebaufördermittel für "Alte Feuerwehrgarage"

06.01.2021 ǀ Laage.  Die von der Kirchengemeinde genutzte "Alte Feuerwehrgarage" in Laage (Landkreis Rostock) soll in diesem Jahr saniert werden. Für diese Arbeiten und den Abriss der Anbauten an der Straße des Friedens 47a erhält die Stadt Laage rund 53.000 Euro Städtebaufördermittel, wie das Landesbauministerium mitteilte. Die Kosten belaufen sich insgesamt auf etwa 81.000 Euro.

Die Stadt hat das Gebäude an die Evangelisch-Lutherische Kirche Laage verkauft. Die Kirchengemeinde nutzt es als Lager und Werkstatt für gemeinnützige Zwecke. Beispielsweise werden dort Zelte und Jurten für die Kinder- und Jugendarbeit gelagert. Die Fahrradwerkstatt wird vom "Kreativen Jugendtreff" der Gemeinde genutzt.

Das Gebäude der "Alten Feuerwehr" ist laut Ministerium das einzige noch vorhandene historische Gebäude zwischen der Straße des Friedens und dem Ziegenmarkt von Laage. Um es in seinem Erscheinungsbild zu erhalten, soll die äußere Hülle saniert werden. "Das abrissreife Nebengebäude stellt einen großen städtebaulichen Missstand dar und soll vollständig zurückgebaut werden", hieß es. Auf dem freigelegten Gelände soll eine Elektro-Ladestation für den Kleinbus aufgestellt werden, der für die Kinder- und Jugendarbeit genutzt wird.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.