Nach oben

„Silberwald“ in der Dorfkirche Rödlin zu sehen

Reihe „Starke Stücke“ zeigt Film über rechte Jugendliche in der Schweiz

08.10.2012 | Rödlin (cme). „Silberwald" erzählt auf der Leinwand die Geschichte eines gelangweilten Halbwüchsigen, der glaubt Freunde zu finden, wenn er sich einer rechtsextremen Gruppe anschließt. Zu sehen ist der Film von Christine Responds am Freitag, 12. Oktober 2012, in der Reihe „Starke Stücke“ als Filmkunstfest on Tour M-V in der Kirche Rödlin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte). Beginn ist um 20 Uhr, anschließend findet ein Filmgespräch statt.

Zum Inhalt der Schweizer-Produktion, der den Regiepreis des 21. Filmkunstfestes MV gewann: In einem friedlichen Dorf im Emmental leben der fünfzehnjährige Sascha und seine gleichaltrigen Freunde. Als die Freunde im nächtlichen Wald herumstreunen, entdecken sie eine hell erleuchtete Hütte, in der kahlgeschorene Männer grölend feiern und tanzen. Hin- und hergerissen zwischen Furcht und Anziehung treibt Sascha die Sehnsucht nach Geborgenheit und Anerkennung zurück zu den Rechtsextremen.

„Unsere Kirchengemeinde freut sich, alle Filmfreunde einzuladen“, sagt Pastorin Pirina Kittel, die sicher ist, dass das Thema des Films zur Diskussion anregt. Anstelle eines Eintrittsgeldes wird um eine Spende für die Kirchengemeinde Rödlin-Warbende gebeten.

Die Reihe „Starke Stücke“ wird von der FilmLand-M-V gGmbH und dem Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg in Kooperation mit dem Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis, dem bundesweiten Bündnis für Demokratie und Toleranz und mit Unterstützung der Landesinitiative „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ veranstaltet.
Das gesamte Programm der Reihe „filmkunstfest on TOUR - Starke Stücke“ findet sich zum Download auf den Websites www.filmland-mv.de und www.kirche-mv.de.