Nach oben

165 Stiftungen in MV

Sechs neue Stiftungen in 2015 gegründet

24.02.2016 ǀ Schwerin/Berlin.  In Mecklenburg-Vorpommern wurden 2015 sechs neue Stiftungen errichtet, das waren so viele wie im Vorjahr. Dennoch bleibt der Nordosten, gemessen an der Einwohnerzahl, mit nunmehr 165 Stiftungen im Vergleich der Bundesländer an vorletzter Stelle vor Brandenburg, teilte der Bundesverband Deutsche Stiftungen mit. Zu den sechs neuen Stiftungen gehören unter anderem die Ehrenamtsstiftung MV, die Stiftung Feuerwehr-Unterstützungsfonds MV, die Stiftung Gutshaus Weisin sowie die Verbrauchsstiftung Orchesterakademie der Norddeutschen Philharmonie Rostock.

Deutschlandweit wurden im vergangenen Jahr 583 neue Stiftungen gegründet. Das waren 108 weniger als im Jahr 2014. Ende 2015 zählte der Bundesverband insgesamt 21.301 rechtsfähige Stiftungen bürgerlichen Rechts in Deutschland. Auf 100.000 Bundesbürger kommen 26 Stiftungen, in MV sind es allerdings nur zehn. Weniger Stiftungen hat nur Brandenburg (acht Stiftungen je 100.000 Einwohner). Im Ranking der Großstädte kam Rostock auf Platz 70 mit elf Stiftungen je 100.000 Einwohner.
Quelle: epd

Weitere Informationen unter: www.stiftungen.org