Nach oben

Dienstbeginn für Sebastian Kühl

Kirchenkreis Pommern hat neuen Pressesprecher

Sebastian Kühl
03.12.2013 ǀ Stralsund.  Der Pommersche Evangelische Kirchenkreis hat einen neuen Pressesprecher und Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit. Mit dem Beginn des Monats Dezember hat der Journalist und Historiker Sebastian Kühl diese Aufgabe übernommen. Der gebürtige Neubrandenburger war zuvor mehrere Jahre bei verschiedenen Wochen- und Tageszeitungen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern tätig. 

1975 in Neubrandenburg geboren, zog Sebastian Kühl - nach dem Abitur und dem Zivildienst in einer Sozialstation der Diakonie - Mitte der 1990er Jahre nach Berlin. Nach dem abgeschlossenen Geschichts-Studium verschlug es ihn zunächst in die brandenburgische Provinz. "In Brandenburg (Havel), in Rathenow und Bad Belzig lernte ich das journalistische Handwerk während eines zweijährigen Volontariats. Anschließend war ich mehrere Jahre Redakteur zunächst in Falkensee und dann bei einer Potsdamer Zeitung“, erzählt der zweifache Familienvater. Gemeinsam mit seiner Frau, die ebenfalls aus Neubrandenburg stammt, zog es die junge Familie dann aber wieder zurück in die Heimat, zu Freunden und Familie. "Meine Kinder sollen da aufwachsen, wo auch ich groß geworden bin und vor allem mehr Zeit mit ihren Großeltern verbringen“. So wechselte Sebastian Kühl zum Nordkurier und kehrte in seine Heimatstadt Neubrandenburg zurück.

"Immer ein offenes Ohr für die Gemeinden“

Als Sohn einer Katechetin und eines Pastors hatte Sebastian Kühl von Kindesbeinen an einen sehr engen Bezug zum christlichen Glauben und zur Kirche. „Auch während der Zeit meiner Ausbildung in Berlin und meiner beruflichen Laufbahn in Brandenburg blieb ich stets in Kontakt mit meiner Heimatkirchengemeinde in Neubrandenburg“, so der 38-Jährige. „Als Pressesprecher des Pommerschen Evangelischen Kirchenkreises möchte ich den von Landesbischof Gerhard Ulrich auf dem Nordkirchenkongress beschriebenen, sich öffnenden Aufbruch der Kirche begleiten und mitgestalten“, sagt Sebastian Kühl. Die Alleinstellungsmerkmale der Kirche hervorzuheben und ihre Kernkompetenzen darzustellen, zu vermitteln und in die Gesellschaft zu tragen, sehe er als einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit. „Für eine gut funktionierende Öffentlichkeitsarbeit möchte ich eng mit den Gemeinden vor Ort kooperieren. Ich sehe mich auch in der Funktion eines Beraters und als Sprachrohr des Kirchenkreises und habe immer ein offenes Ohr für die Gemeinden“, so der neue Pressesprecher.
Quelle: PEK

Zu erreichen ist die Pressestelle unter:

Sebastian Kühl
Pressesprecher und Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit
Pommerscher Evangelischer Kirchenkreis
Mauerstraße 1
18439 Stralsund
Tel.: 03831 264126
E-Mail: pressestellepek.de