Nach oben

Gute Neuigkeiten aus Bethlehem

Stralsunder Schwesternheimathaus lädt zum Verkündigungsspiel ein

Die Stiftung Stralsunder Schwesternheimathaus lädt am 10. Dezember zur Aufführung des diesjährigen Verkündigungsspiels ein.
07.12.2019 ǀ Stralsund.  Die Stiftung Stralsunder Schwesternheimathaus lädt am Dienstag (10. Dezember) um 15 Uhr zur Aufführung des diesjährigen Verkündigungsspiels in die Große Parower Straße 42 ein. Nach der Aufführung wird um eine Kollekte für die Aktion „Brot für die Welt“ gebeten. Im Anschluss klingt der Nachmittag mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken aus.

„Die Tradition des alljährlichen Verkündigungsspiels pflegen wir schon seit Jahrzehnten“, sagt Schwester Christine Wawrsich. „Wir möchten damit die Weihnachtsbotschaft allen Menschen weitersagen.“ Rund 100 Gäste kamen jeweils zu den Aufführungen in den vergangenen Jahren. Das diesjährige Spiel trägt den Titel „Neues aus Bethlehem“.

Das Stück der Autorin Sandra Lüpkes wurde aus einem Krippenspiel-Buch entnommen. Das Verkündigungsspiel erzählt die Weihnachtsgeschichte im Stil einer Nachrichtensendung und verlegt die Schauplätze behutsam ins Heute. Mit einer kleinen Befragung des Publikums werden die Zuschauenden in das Spiel mit einbezogen. „Das Besondere für uns in diesem Jahr ist, dass sich eine große Schar unserer Mitarbeitenden an der Aufführung beteiligt und unser Mitarbeiterinnen-Chor den Nachmittag musikalisch mitgestaltet“, so Christine Wawrsich. 
Quelle: PEK (sk)

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.