Nach oben

Denkmalschutz und moderne Technik in Übereinklang

Schweriner Paulskirche bekommt EU-Förderung für LED-Technik

17.05.2019 ǀ Schwerin.  Die evangelische Paulskirche in Schwerin will ihre Innenbeleuchtung auf energiesparende LED-Technik umstellen und bekommt dafür 65.000 Euro EU-Fördermittel. Energieminister Christian Pegel (SPD) übergab den Zuwendungsbescheid am Donnerstag an Gemeindepastor Christian Heydenreich, wie das Schweriner Energieministerium mitteilte. Die Fördermittel stammen aus dem "Europäischen Fonds für regionale Entwicklung" und entsprechen 50 Prozent der Kosten des Projekts.

Um Energie einzusparen, sollen die vorhandenen 58 Leuchten durch 62 LED-Leuchten ersetzt werden. Dabei sollen die historischen Leuchter wieder an ihrem ursprünglichen Ort in den Seitenschiffen installiert werden. Außerdem sollen elektronische Steuerelemente eingebaut werden. Dadurch können laut Ministerium jährlich 2.247 Kilowattstunden Strom sowie etwa 1,2 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden. Das Vorhaben sei ein Beispiel dafür, wie Denkmalschutz und moderne Technik in Übereinklang gebracht werden könnten, hieß es.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.