Menu

Konzert mit Andreas Jetter in St. Marien Greifswald

Schweizer Dommusikdirektor spielt auf der Mehmel-Orgel

01.09.2015 ǀ Greifswald.  Im Rahmen der Konzertreihe „Greifswalder Orgelsommer“ gastiert Andreas Jetter aus Chur in der Schweiz am kommenden Mittwoch (2. September) um 17 Uhr in der Greifswalder St. Marienkirche. An der historischen Mehmel-Orgel interpretiert Andreas Jetter, seit 2010 Dommusikdirektor an der Kathedrale in Chur, Werke von Rheinberger, Liszt, Sweelinck, Bach und Huber. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Andreas Jetter, geboren 1978 in Albstadt-Ebingen, begann seine kirchenmusikalische Ausbildung bereits während der Schulzeit als Begabtenstudent. Als Pianist absolvierte er mit Auszeichnung das Rachmaninoff-Institut Tambov (Russland) und bespielte als Pianist auch mit bedeutenden Orchestern berühmte Bühnen der Welt. Konzertreisen als Organist führten ihn in bekannte europäische Dome, Münster und Kathedralen, beispielsweise nach Berlin, München, Lausanne, Paris, Ulm, Konstanz, Straßburg und viele weitere, ferner auch nach Übersee, beispielsweise in die Emanuelskirche Jakarta oder The Esplanade Singapur. Seit 2010 ist Andreas Jetter Dommusikdirektor an der Kathedrale von Chur, wo er die drei Chöre, alle Instrumental- wie Vokalensembles und auch die beiden Domorgeln betreut. Als Dommusikdirektor obliegt ihm auch die künstlerische Leitung der Churer Domkonzerte sowie des Domorgelsommers.
Quelle: PEK (sk)