Nach oben

Katholische Kirche

Rund 1.000 Pfadfinder in Dreilützow

16.05.2018 ǀ Dreilützow/Hamburg.  Rund 1.000 Pfadfinder aus dem katholischen Erzbistum Hamburg werden vom 18. bis 21. Mai im mecklenburgischen Dreilützow (Kreis Ludwigslust-Parchim) zu ihrem Pfingstlager zusammenkommen. Unter dem Motto "Pfiesta" wollten sie "vier Tage lang versuchen, zwei unvereinbare Ideen zusammenzubringen: Pfadfinder-Sein und Urlaub machen", teilte das Erzbistum Hamburg am Mittwoch mit. Die Teilnehmenden sind zwischen sieben und 21 Jahre alt und alle Mitglieder in der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG). Der Hamburger Verband der DPSG veranstaltet alle vier Jahre solch ein Pfingstlager.

Das diesjährige Programm entführe die Kinder und Jugendlichen auf eine Reise nach Keola, einer fiktiven Insel, hieß es. Dort fänden sich vielfältige Gegebenheiten für einen guten Urlaub, darunter Wettkämpfe, Lagerfeuer, Theaterstücke und Party. Auch ein Gottesdienst ist geplant.

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg ist mit rund 95.000 Mitgliedern der größte katholische Pfadfinderverband und gleichzeitig einer der größten Kinder- und Jugendverbände in Deutschland. Mit knapp 1.300 Mitgliedern ist die DPSG in Hamburg der größte katholische Jugendverband im Erzbistum Hamburg. Das alle vier Jahre stattfindende Pfingstlager ist die größte katholische Jugendveranstaltung im Erzbistum Hamburg, zu dem auch der Landesteil Mecklenburg gehört.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.