Nach oben

Markus Johannes Langer

Rostocker Kirchenmusiker fürs Stadt-Ehrenbuch vorgeschlagen

Markus Johannes Langer dirigiert im Oktober 2016 bei der Einweihung des GemeindeChorHaus der St. Johanniskirchengemeinde Rostock.
10.01.2021 ǀ Rostock.  Der Rostocker Kirchenmusikdirektor Markus Johannes Langer (49) soll für seine Verdienste mit dem Eintrag ins Ehrenbuch der Hanse- und Universitätsstadt Rostock geehrt werden. Über eine entsprechende Beschlussvorlage wird der Hauptausschuss der Bürgerschaft am Dienstag (12. Januar) entscheiden, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Der Vorschlag für die Ehrung gehe auf den Verein "Freundeskreis der St.-Johannis-Kantorei Rostock" zurück. Langer leitet seit Februar 2000 die Rostocker St.-Johannis-Kantorei, zu der zwei Kinder- und Jugend- sowie zwei Erwachsenenchöre mit insgesamt über 400 Mitgliedern gehören.

In seinem über 20 Jahre andauernden Wirken habe sich Markus Johannes Langer in herausragender Weise um das kulturelle Leben in Rostock verdient gemacht und das Ansehen der Stadt auch über ihre Grenzen hinaus in MV, Deutschland und international befördert, heißt es in der Beschlussvorlage. Der Rostocker Motettenchor (Erwachsene) habe beispielsweise in den USA, den Niederlanden, in Schweden und in Dänemark Konzerte gegeben.

Alle von Langer geleiteten Chöre hätten mit zahlreichen Auftritten im Rahmen des Stadtjubiläums 2018 sowie des Universitätsjubiläums 2019 das Rostocker Doppeljubiläum wesentlich mitgeprägt, heißt es. Zudem war Langer künstlerischer Leiter des 94. Bachfestes der Neuen Bachgesellschaft im Mai 2019 in Rostock und konzipierte als solcher dessen Programm "Kontrapunkte", das von mehr als 15.000 Menschen besucht wurde. Seit 2011 finden unter seiner Leitung interdisziplinäre, wissenschaftlich-kulturelle Veranstaltungsreihen in Rostock statt.

Markus Johannes Langer wurde 1971 in Erlangen geboren und studierte Evangelische Kirchenmusik und anschließend Chorleitung in München. Im Sommersemester 2000 übernahm er neben seiner Arbeit als Johannis-Kantor eine Lehrtätigkeit in den Fächern Chorleitung und Oratorieninterpretation an der Rostocker Hochschule für Musik und Theater. 2008 wurde er dort zum Honorarprofessor ernannt. 2009 wurde ihm von der damaligen evangelischen Landeskirche Mecklenburgs der Titel des Kirchenmusikdirektors verliehen. Im selben Jahr erhielt er den Kulturpreis der Stadt Rostock. Seit 2014 ist er Ehrendoktor der Universität Rostock.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.