Nach oben

Förderprojekte

vorheriges
nächstes

Roga

Süd-Ost-Ansicht

Restaurierungsarbeiten

Nordansicht

Wieder aufgebaute Kanzel

Kanzel mit restaurierter Kanzeltafel

Wieder aufgebauter Altar

Kanzelrelief des Markus vor der Restaurierung

Restaurierte Kanzeltafel des Markus

Unter der Empore: Regale mit der eingelagerten Ausstattung

Epitaphaufbau

Epitaph

Abnahme des Epitaphs

Stück aus dem Epitaph

Teile des Hahnschen Epitaphs von 1625

Teile des Hahnschen Epitaphs von 1625

Reinigungsarbeiten am Hahnschen Epitaph

Wiederaufbau des Epitaphs


2016 wurde in der Kirche Roga die Wiederaufstellung des Epitaph 2 und 3 mit 6.000 € unterstützt bei einer Gesamtsumme von 24.258 €.

2014 wurde die Wiederaufstellung des Epitaphs mit 14.000 € unterstützt bei einer Gesamtsumme von 42.000 €.

2014 wurde die Restaurierung eines Tafelbildes am Kanzelkorb in der Kirche Roga mit 7.000 € unterstützt.

2013 wurde die Wiederaufstellung der Kanzel in der Kirche Roga mit 16.000 € bei einer Gesamtsumme von 48.300€ unterstützt.

2009 wurde die Wiederaufstellung des Altars ausgeführt. Es erfolgten einige Ergänzungen verloren gegangener Teile.

Die Kirche Roga war aufgegeben und drohte bis 1989 zu einer Ruine zu zerfallen.
Die wertvolle Ausstattung wurde vor Aufgabe der Kirche in die Kirche Friedland ausgelagert. Nach der Sanierung der Kirche Roga wurden die Ausstattungsteile in die Kirche zurückgeführt. Dabei wurde eine Bestandsaufnahme gemacht, die Teile sortiert, katalogisiert und in Regalen im Kirchraum eingelagert. Nachdem jetzt der Altar, die Kanzel und ein Epitaph aufgebaut wurde, verbleiben jetzt noch zwei Epitaphien in den Regalen.