Nach oben

Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Mecklenburg

Regionalgruppe Kirchentag


Wir sind die Regionalgruppe Kirchentag für den Bereich Mecklenburg und gleichzeitig Mitglieder des DEKT im Landesausschuss der Nordkirche. 

Das Ziel unserer Gruppe ist es, den Kirchentag im Kirchenkreis Mecklenburg noch bekannter und beliebter zu machen. Ist er doch eine tolle Möglichkeit unser Christsein gemeinsam zu feiern und zu erleben. Denn auch in Mecklenburg werden die Gemeindemitglieder nicht mehr, sondern weniger. Wie schön ist es da alle zwei Jahre ein Fest zu feiern und uns durch Musik, Kunst, Gesprächsrunden, Gebeten und Diskussionen mit unserem Glauben auseinander zu setzen und uns in ihm neu zu finden und zu festigen.

Zum Kirchentag 2015 in Stuttgart hatten wir uns die Aufgabe gestellt, die Jugend zu fördern. Denn mit Eintrittsgeld und Anreisekosten ist das bei jungen Leuten oft ein rein finanzielles Problem. Unsere Freikarten waren in kürzester Zeit weg und viele Kirchengemeinden haben sich durch unser Engagement entschlossen, ihre Jugendgruppen selbst zu unterstützen. Es kamen viele Menschen aus dem Norden nach Stuttgart.

Zum letzten Kirchentag 2017 in Berlin, galt unser Interesse den Kunst und Musikgruppen in Mecklenburg. Wir wollten möglichst viele unterschiedliche Gruppen anregen nicht nur am Kirchentag teilzunehmen, sondern ihn mitzugestalten. Bei unserer Suche nach geeigneten Theatergruppen waren wir auf das Jugendensemble „Spieltrieb“ des Volkstheaters Rostock gestoßen. Unsere Theatergruppe fuhr also nach Berlin! Mit dem Stück „Die geschlossene Gesellschaft“ von Sartre begeisterten die Studenten und junge Erwachsenen aus Rostock und Umgebung, nicht nur die Kirchentagsorganisatoren. Es war für alle Mitwirkenden ein interessanter, anderer Kirchentag zwischen Berlin und Wittenberg!

Flussschifferkirche
Eine kleine Arbeitsgruppe des Landesauschusses der Nordkirche, in dem auch zwei Mitglieder unserer Mecklenburger Gruppe mitwirkten, hatte sich entschlossen die Hamburger Flussschifferkirche zum „Kirchentag auf dem Weg“, nach Magdeburg zu begleiten. Magdeburg war das Druckzentrum in der Zeit der Reformation - die Elbe der Fluss durch die Stadt ist auch ein Fluss der Reformation. Er verbindet viele Städte in denen Martin Luther wirkte.

Ein Theaterstück auf dem Fluss, ein Schiffs Korso und die Veranstaltungen zu den „neuen Medien“ unserer Zeit. Erlebbar in den vielen spannenden, aber auch heiteren Veranstaltungen auf der Flussschifferkirche und in der Stadt Magdeburg. Auch wenn die Besucherzahlen für die Organisatoren etwas grösser sein könnten, wir Mitwirkenden auf der „einzigen schwimmenden Kirche in Deutschland“ waren zufrieden. Es war eine gute Zeit mit tollen Erlebnissen auf und am Schiff.

Glück Auf und Halleluja- wir freuen uns auf den nächsten Kirchentag 2019 in Dortmund. 

Simone Kuhfahl

Kontakt

Rechnungslegung und Organisation
Simone Kuhfahl
Kirchenkreisverwaltung
Wismarsche Straße 300
19055 Schwerin
Tel.: 0385 5185-100
Fax: 0385 5185-170
E-Mail: empfangelkm.de

Leitung und Bereich Mecklenburg West
Pastor Ekkehard Maase

Bereich Mecklenburg Ost
Pastor Kai Feller

Bereich Mecklenburg Süd
Pastor Karsten Schur

Bereich Presse
Silke Roß