Nach oben

St. Nikolai

Randalierer in der Grevesmühler Stadtkirche

Stadtkirche Grevesmühlen
16.04.2019 ǀ Grevesmühlen.  Unbekannte Täter haben am Montag die evangelische Stadtkirche in Grevesmühlen (Kreis Nordwestmecklenburg) verwüstet. Wie Pastorin Maria Harder sagte, wurden im mittelalterlichen Kirchenraum Feuerlöscher versprüht und Spendenboxen aufgebrochen. Anschließend sind die Täter in den Turm gelangt, wo sie die Uhrzeiger der Turmuhr verstellten. Möglicherweise sei die Turmuhr dadurch erheblich beschädigt worden. Wie hoch der Gesamtschaden sei, könne derzeit noch nicht abgeschätzt werden, so Pastorin Harder. Der Diebstahl aus den Spendenboxen sei dabei der geringere Anteil.

Die Täter waren offenbar kurz nach 11.30 Uhr in die Kirche gelangt, nachdem die Pastorin sie geöffnet hatte. Eine Stunde später wurden die Schäden bereits entdeckt. Die Pastorin vermutet, dass es sich um jugendliche Täter handelt, die in der Kirche ihre Aggression ausleben wollten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die frühgotische Stadtkirche St. Nikolai stammt aus dem 13. Jahrhundert. Die Gemeinde hatte sich dazu entschlossen, die Kirche vor allem im Sommer häufiger zu öffnen, um Einheimischen und Touristen einen Besuch des Gotteshauses zu ermöglichen. Es habe bislang keine Beschädigungen oder Diebstähle gegeben, so Pastorin Harder. Die Gemeinde müsse jetzt aber überlegen, ob sie die Kirche auch künftig ohne Aufsicht öffnen kann.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.