Nach oben

Kirchenkreis Mecklenburg

Propst-Kandidatin Britta Carstensen stellt sich am Samstag in Neustrelitz vor

Britta Carstensen
03.03.2016 ǀ Neustrelitz.  Für den Kirchenkreis Mecklenburg wird eine neue Pröpstin bzw. ein neuer Propst gesucht. Zwei Kandidaten hat der Pröpste-Wahlausschuss unter Leitung von Bischof Dr. Andreas v. Maltzahn nominiert: Pastorin Britta Carstensen (50) aus den Kirchengemeinden Mölln und Breesen und Pastor Jörg Albrecht (49) aus der Kirchengemeinde Neubrandenburg St. Michael. Beiden Bewerber stellten bzw. stellen sich in Neustrelitz vor – dort ist der Dienstsitz für die gleichnamige Propstei.

Pastorin Britta Carstensen stellt sich am Sonnabend, 5. März 2016, um 14.30 Uhr in einem Gottesdienst und anschließendem Gespräch im Borwinheim (Bruchstraße 15) persönlich allen Interessierten vor. „Dazu laden wir herzlich ein“, sagt Präses Christoph de Boor. Zuvor habe sich bereits Pastor Albrecht in Neustrelitz vorgestellt.

Die 55 mecklenburgischen Synodalen haben am 12. März 2016 (Beginn 9.30 Uhr) im Güstrower Dom die Wahl zwischen beiden Kandidaten zu treffen. „Gewählt ist, wer die Mehrheit der Stimmen der gesetzlichen 55 Mitglieder der Kirchenkreissynode erreicht“, blickt Präses de Boor voraus. Die Neuwahl ist nötig, weil „die Berufungszeit von Pröpstin Christiane Körner nach zwölf Jahren im Sommer endet“, so der Präses. Die Theologin, die nicht erneut für das Leitungsamt kandidierte, wird künftig als Regionalmentorin für die Ausbildung der Vikarinnen und Vikare tätig sein.
Quelle: ELKM (cme)