Nach oben

Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Mecklenburg

Porträt

Schönes Mecklenburg
Der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Mecklenburg (ELKM) ist einer von 13 Kirchenkreisen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche).
 
Mecklenburg - das sind die Ostseeküste mit endlosen Sandstränden, die malerische Seenplatte, dichte Wälder, weitläufige Wiesen und strahlendgelbe Rapsfelder. Die Mecklenburger gelten als heimatverbunden, anfangs wortkarg, dann aber herzlich und gastfreundlich. Eben echte Norddeutsche.
 
Prägend für das Landschaftsbild sind ebenso die 580 Dorf- und 84 Stadtkirchen, die fast alle unter Denkmalschutz stehen. Zu den beeindruckenden Zahlen und Fakten des Kirchenkreises gehört ebenso sein Territorium: Mit 15.687 Quadratkilometern ist Mecklenburg der flächenmäßig größte Kirchenkreis im Norden Deutschlands. Dies hat seinen Grund: Das Gebiet umfasst haargenau die Grenzen der früheren Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs, die sich zu Pfingsten 2012 mit der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche und der Pommerschen Evangelischen Kirche zur Nordkirche vereinigte.
 
Vor diesem Hintergrund kann der Kirchenkreis Mecklenburg auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurückblicken.